Tipps für Schwungübungen(Voltigieren)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
Ich hätte auch noch ein paar Ideen.
Für schneelle Beine sind diese Übungen gut geeignet:
"Speed-Hochschwingen": du setzt dich hinten auf ein Tonnenpferd drauf (also so, dass du von den Griffen wegschaust) und eine zweite person stellt sich auf den boden so vor das Tonnenpferd, dass er/sie dich anschaut. Dann gehst du in die Vorspannung und Rollst ab und schwingst normal hoch. Du hälst dich an der kante des Tonnenpferdes fest und die zweite person fängt deine beibe auf (aber erst wenn du wirklich drüberfällst) und drückt dich anschließend wieder zurück auf die tonne. Du musst dann schön abrollen und kannst dann das ganze gleich wieder machen. Wir machen im Training immer 3x5 Stück.

Noch eine Übung wäre so: Du legst dich mit dem bauch nach unten auf ein Tonnenpferd und greifst mit beiden händen an die griffe. Dann rutscht du so weit zurück, dass deie arme gestreckt sind und deine beine hinten vom holzpferd hinunterhängen. Am besten ist, wenn du mit der hüfte auf der kante des holzpferdes liegst. Dann versuchst du mit den rückenmuskeln so schnell wie möglich die GESCHLOSSENEN beine nach oben zu ziehen, so hoch es geht und so schnell wies geht. Danach wieder so schnell wies geht hinunter und knapp vor dem holzpferd die beine abrupt stoppen sodass du dich nicht anhaust. Davon machen wir immer 3x10 Stück.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Wenn du noch was brauchst, schreib mir. Ich kenne viele Übungen vom Training, da wir es immer sehr abwechslungsreich gestalten und immer wieder neue sachen probieren.
Lg
Julia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ist immer schwierig übungen vorzuschlagen wenn man die Probleme nicht analisieren kann. ICh versuche es trotztdem.

Versuche auf dem Bock vom normalen Sitzen in den Schulterstand zu schwingen. Dazu ist es wichtig dass du weit nach vorne abtauchst. Der Gurt sollte deinen Bauch unter dem Bauchnabel höhe der Hüftknochen berühren.

Kannst du dies, hole dir einen Helfer, der dich von dort aus in den handstand zieht. (Achtung, sollte auch Sportlichsein sonst wird es gefährlich) Dieser stellt sich auf dem Fass hinter dir auf und nimmt diene Beine so, dass dir geholfen werden kann wenn du noch nicht aus eigener Krafft in den Handstand kommst.

Weitere Übungen am Boden: Handstand-liegestützen

In den handstandschwingen aus Liegender oder Sitzender Position auf einer Grossen Gymnastikballe.

So ich hoffe dies hilft dir schon ein bisschen. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?