Vollwärmeschutz Fassade Aussenputz Reparatur möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es unsichtbar hinzubekommen ist fast nicht möglich, Du kannst es aber versuchen, indem Du den Rand der Putzfläche sauber kratzt, Dir den gleichen Putz besorgst, 2 oder 3 mm, eine Plastiktraufel aus dem Baumarkt, und einen Flachen Pinsel. Ziehe die Fläche scharf auf, und achte dabei darauf nicht auf den alten Putz zu kommen, notfalls an den Schnittstellen mit einer 5er Spachtel den neuen Oberputz ran arbeiten, die Fläche sollte scharf abgezogen sein, so das überall max. die Kornstärke deines Rillenputzes liegt, 2 oder 3 mm, nun mit der plastiktraufel Kreisförmig bzw. Senk oder Wagerecht hin und her abreiben, wichtig dabei die Schlemme auf der Platiktraufel immer wieder mit einer Spachtel oder Stahltraufel, von der Plastik Traufel entfernen, das machst Du so lange bis Du das Bild gut findest, am Anfang stärker aufdrücken, und zum Schluss nur noch leicht, um die Schlämme zu entfernen, zum Schluss nimmst Du einen Eimer mit sehr wenig Wasser, (Schlückchen) machst etwas von der Schlemme dazu die Du vorher immer von der Plastiktraufel abgezogen hast, und gibst sie zu dem Schluck Wasser, mit dem Pinsel und dieser Mischung machst Du jetzt die Anputzränder Unsichtbar, ab und an mit der Plastiktraufel leicht na nach reiben. ..... fertig

Wäre es so einfach, hätte ich es wohl hier nicht gepostet.... Wie kann ich den vorhandenen beschädigten Putz von der Fassade bekommen bzw. wie stellt man die Verbindung von alten und neuen Putz dar, ohne dass es zu Rissen kommt?

Den alten Putz sauber mit einer Starken Stahlspachtel abkratzen, ohne dabei den Untergrund zu beschädigen.... gehe mal davon aus das Deine Schadstelle nicht zu groß ist, kannst ja mal ein Foto hier nach reichen.

Risse enstehen keine, weil der Oberputz nur reine Optik ist, und Risse im Unterputz Verhintert werden, ist Deine Fassade gestrichen, streichst Du wenn Du fertig bist, am besten die komplette Fassade, ist die Fassade noch nicht so alt, ebend nur den neuen Fleck, und gehst etwas weiter in den alten Putz rein mit der Farbwalze.

0

Putz auftragen und mit einer Glättscheibe oder Kelle abreiben

Was möchtest Du wissen?