Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Wieso ist das so?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vieles wird verdrängt und der Mensch gewöhnt sich an Vielem.Was Unglück und was Glück ist, ist oftmals ein subjektives Empfinden.Manche haben Talent für das Glücksempfinden , andere für das Gegenteil.Ein bescheidener Mensch ist eher glücklich als der unbescheidene.Auch die Umgebung, das Land  in dem man aufwächst, spielen  eine Rolle.Außerdem gewöhnt sich der Mensch an neue Situationen, die ihn eigentlich glücklicher machen sollten relativ schnell.

Ich denke, jeder weiß, ob er glücklich oder unglücklich ist, das kann man den Menschen schon zumuten, ihren Gemütszustand zu erkennen

jedoch will man immer mehr haben, und gibt sich nie mit dem zufrieden was man hat! Wieso?

0
@QueandAnsw

Nicht jeder will das, du darfst nicht von dir ausgehen. Es gibt auch Leute, die zufrieden sind, mit dem sie was sie haben, oder in Zukunft haben werden

1

Verkürzt könnte man sagen:

Die Dinge sind so oder anders, je nachdem, ob man sie so oder anders betrachtet.

Etwas ausführlicher findest Du das Ganze hier:

https://www.psychotipps.com/Glueck.html

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Wieso ist das so?

...Woher weißt du, ob manche Menschen nicht wissen, dass sie glücklich sind?

Weil der Mensch dazu neigt das negative stärker wahrzunehmen als das positive.

Wenn man glücklich ist, weis man das auch. Schließlich merkt man es daran, dass man GLÜCKLICH ist. Was du meinst ist das bestimmte Menschen nach deiner Auffassung glücklich sein müssten, weil ihre Lebensumstände so sind wie die, die dich glücklich machen würden.

Was möchtest Du wissen?