Verzierungen in der Musik?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das erste, was du meinst, ist die sogenannte "Appoggiatura", eine Verzierung in Richtung der, zumeist, Ober- oder Untersekunde.

Der Triller besteht aus der Note, die mit dem Triller versehen ist (Hauptnote) und deren oberer Nebennote, besteht aus 32stel Noten und dauert so lange, wie die Note, die mit "tr" markiert ist.

Der, ich denke du meinst ihn, Pralltriller, ist "kurz",  er besteht nur darin, dass du die Hauptnote & die darüberliegende leitereigene Note spielst, also auf einem fis in G-Dur wäre das fis g fis.

Dann gibt es noch das sog. Tremolo, das ist, wenn man einen Ton schnell mehrmals wiederholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?