Verzerrtes Selbstbild? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Krass, ich habe mich in deinen Worten wiedererkannt.. Ich bin 15 und weis seit etwa 1 1/2 Monaten, dass ich unter einer Depression leide, durch Ängste und vor allem die Unzufriedenheit mit mir selbst. Dabei spielt das Aussehen, neben schulischen Leistungen, eine große Rolle, so wie bei dir. Ich fühle mich schon lange sehr hässlich und traue mich nicht mehr unter Menschen, ziehe mich nur noch zurück. Ich vermeide Gespräche und den Gang in die Außenwelt. Wenn ich in den Spiegel schaue, wird mir immer so schlecht, dass ich nurnoch mit Heulanfällen zu kämpfen habe. Und diese Unzufriedenheit mit dem Aussehen hat jedenfalls in meinem Fall nichts mit der Pubertät zu tun, bei mir ist es eine Depression. Mittlerweile bin ich schon so weit auch Selbstmordgedanken zu entwickeln. Glücklicherweise bin ich momentan bei einer Mentalcoucherin, dort lerne ich langsam Schritt für Schritt mein Selbstwertgefühl wieder zurück zu bekommen und selbstbewusster zu werden. Ich muss dazu sagen, dass ich früher, als ich noch kleiner war, immer ein sehr fröhliches Kind war, viel mit meinen Freundinnen unternommen habe und auch gerne in die Schule gegangen bin. Nun sieht die Realität für mich anders aus, die Depression hat alles verändert.. Ich gehe seit einem Monat nicht mehr in die Schule (auch durch Schulangst), bin sehr antriebslos, da ich langsam die Hoffnung auf ein glücklicheres Leben aufgebe, ziehe mich nur noch zurück, vermeide eben den Gang in die Außenwelt und knüpfe soziale Kontakte ab. In zwei Monaten habe ich meinen ersten Termin bei einer Therapeutin und das ist noch nicht einmal Therapieanfang!

Ich bitte dich sehr, lass dir professionelle Hilfe geben und vermeide, dass es bei dir auch soweit kommen könnte. Anzeichen gibt es schon.. Viel Glück und alles Liebe :)

Miramusa 06.03.2014, 19:39

So ist es bei mir auch :( genau das gleiche , ich bedanke mich sehr für deinen Kommentar !! Und ich werdet auf jeden fall Hilfe suchen

0
Apanee 07.03.2014, 13:55
@Miramusa

Gerne :) Wenn du Hilfe brauchst oder mit jemandem reden möchtest kannst du mich gerne auch hier kontaktieren, es tut immer gut sich mit Gleichgesinnten auszutauschen!

0

Das tust du anscheinend mit ziemlicher Sicherheit! Du musst mehr Selbstvertrauen gewinnen, das machst du am besten, indem du dich mal unter Leute traust, dir realistische Ziele setzt und Erfolge erlebst. Dein Verhältnis zu deinem Körper scheint gestört zu sein, wenn es wirklich ganz extrem ist und du irgendwann auf komische Gedanken kommst, lass dich lieber mal psychologisch beraten. Das soll definitiv nicht heißen, dass du irgendwie krank bist. Da ist echt nichts schlimmes bei und manchmal hilft es einfach mit jemandem darüber zu reden, der nicht zum Bekanntenkreis gehört. Ich hoffe ich konnte dir helfen, in ein paar Jahren hätte ich schon besser Antworten. Psychologiestudentin, aber erst das erste Semester :D

Hallo liebe Miramusa.

Du bist nicht alleine mit diesen Gefuehlen. Ich kenne das auch so aehnlich. Ich glaube dass jeder Mensch in einer Phase des Lebens so etwas durchlebt. Der eine mehr, der andere weniger. Aber nicht jeder spricht darueber. Gerade in der heutigen Zeit von G. next Topmodel und co. ist das doch kein Wunder. Im Fernsehen, Zeitschriften, Werbung ueberall wird dir vorgegaukelt dass du perfekt sein musst. Aber das ist nicht so. Ich habe vieles ausprobiert. Wenn du wissen willst was mir geholfen hat... Finde heraus, was dich gluecklich macht. Suche dir in der Freizeit was wo du einen Ausgleich hast...wo du gut entspannen kannst. Du brauchst Erfolgserlebnisse...etwas was dir positive Gefuehle bringt. Schreibe dir einen Zettel: "Ich liebe mich so wie ich bin." Lese diesen Satz morgens und abends vielleicht zehn mal. Hoert sich komisch an ist aber wie Hypnose fuer dein Unterbewusstsein. Es kann auch hilfreich sein eine Zeit lang eine Gespraechstherapie zu machen. Ich mache viel mit Meditation. Da lernst du dich aufs Atmen zu konzentrieren. Auch Sport. Ich sorge gut fuer mich selbst. Das hilft mir. Ich hoffe, ich konnte dir etwas hilfreich sein. Ich wuensche dir viel Erfolg! Du wirst deinen Weg schon finden!

Darlasunshine

Du schätzt deine Situation und die Probleme damit selbst recht gut ein. Deine Selbstwahrnehmung passt nicht so ganz mit der Realität zusammen und das führt dich irgendwann in eine "Sozialphobie". Dagegen musst du unbedingt etwas unternehmen und wenn dir das aus eigener Kraft nicht mehr gelingen kann, dann solltest du einen Therapeuten aufsuchen.

Stelle dich mal eine Stunde vor den Spiegel, und betrachte dich genau, schaue, was du an dir auszusetzen hast, und denke darüber nach, ob es wirklich so schlimm ist.

Du schaffst das, das wird schon wieder ;)

MfG

Miramusa 06.03.2014, 19:40

Danke dir !!!

0

Gleicher Tipp wie PunchingFox, nur solltest du nicht nach deinen mängeln gucken, sondern nach den schönen dingen... Was gefällt dir in deinem Gesicht, an deinem Körper? Schreib doch mal alles auf. Dann fühlst du dich vielleicht besser.

Gegen fehlendes Selbstbewusstsein würde ich dir Arbeit mit Tieren, zB Pferden oder Hunden empfehlen!

Lg

das klingt sogar sehr danach. ich rate zu professioneller hilfe. such dir einen guten therapeuten.

Kenn ich. Dir mangelt es an Selbstbewusstsein.

Was möchtest Du wissen?