Verschwiegene/r Halbschwester/Bruder?

9 Antworten

Was da war kann dir nur deine Mutter sagen.

Vielleicht gibt es ja einen Grund ,warum du davon nichts wissen sollst oder die Erinnerung ist einfach zu schmerzhaft.

Eine Bekannte hat erst kurz nach ihrem 18. Geburtstag erfahren, dass sie eine Zwillingsschwester hatte, die wenige Stunden nach der Geburt gestorben ist. Das haben ihr alle verschwiegen, weil die Eltern nie über den Tod hinweg gekommen sind, es daher einfach verdrängt haben (Besuche beim Grab waren heimlich und selten). Die Verwandten waren der Meinung sie sollte es wissen, haben aber der Entscheidung der Eltern folge geleistet, dass sie es mit 18 erfährt. War für sie ein totaler Schock, weil es so unerwartet kam.

Wenn du deine Mutter nicht fragen willst, dann lasse die Sache ruhen.

Weißt du überhaupt, ob diese Schwester oder dieser Bruder am Leben ist?

Meine Mutter hatte nämlich auch eine Geburt vor mir und es war eine Fehlgeburt. Sowas muss man nämlich auch bei der Anzahl der Geburten angeben, obwohl das Kind, was da rausgekommen wäre, tot ist.

Es könnte also sein, dass sie dir nichts davon erzählt hat, weil sie es nicht nennenswert fand, es dir zu erzählen. Ich habe es auch ganz spät durch Zufall herausgefunden. Sprich sie doch einfach mal deswegen an!

LG

Was würdest du sagen,wenn deine Mutter in deinem Tagebuch lesen,oder sich dein Handy schnappen und deine whatsapp o.ä. Chats lesen würde.

Ich finde es eine Unverschämtheit,das du rum schnüffelst.

Vielleicht ist das Kind ja tot und deine Mutter hat bis jetzt nichts erzählt,weil es einfach zu schmerzhaft war.

Wenn sie darüber reden wollte,hätte sie es getan....

Schäm dich !!

Das Kind könnte auch schon verstorben sein.

Warum schnüffelst Du in privaten Unterlagen Deiner Mutter rum? Lass es auf sich beruhen.

Hallo klecivd,

wenn du schon in den Papieren deiner Mutter "rumzuschnüfffelst", solltest du auch den Mut haben sie darauf anzusprechen.

Ansonsten hak die ganze Sache ab und gut is!

kruemel

Was möchtest Du wissen?