Verliert Spotify Geld, wenn ich viel Musik höre?

7 Antworten

Ein interessanter gedanke und eigentlich hast du ja recht, jedoch ist die Wahrheit, dass Spotify den Grossteil seiner Einnahmen durch Werbeanzeigen macht. Als Premium Nutzer hast du zwar das Glück diese nicht hören zu müssen, aber auf dem Bild am Rand ist dennoch Werbung zu sehen. Und natürlich nicht zu vergessen, die ganzen Nutzer ohne Premium. So kommt jeder auf seine Kosten ;)

Deine Idee ist logisch .

Andererseits ist spotify sicher nicht so blöd, daß sie ein Abrechnungsmodell haben, bei dem sie durch Mehrnutzung in die roten Zahlen geraten.

..............

Noch konkreter wird es, wenn man sich die Zahlung von Spotify pro Stream anschaut: Das Spektrum soll je nach Musiker bei 0,006 bis 0,0084 Dollar liegen. Laut Spotify kommt so ein globals Hitalbum auf etwa 425.000 Dollar im Monat, ein Top-Ten-Album auf 145.000 Dollar, ein beliebtes Indie-Album auf 76.000 Dollar monatlich, ein zeitloses Rockalbum auf 17.000 Dollar und ein Indie-Nischenalbum immer noch auf 3.300 Dollar. Diese Beträge schüttet Spotify an die Rechteinhaber aus – in den meisten Fällen sind das die Plattenlabels.

Genau hier liegt das Problem

Weil viele Musiker nicht die Rechte an ihrer Musik halten und alte Verträge mit den Labels haben, die digitales Musikstreaming nicht berücksichtigen oder zu gering vergüten, landet am Ende ein sehr geringer Teil der Einnahmen bei ihnen. So lässt sich nicht generell sagen, wie viel am Ende bei einem Musiker ankommt. Das können bei großen Labels 5-6 Prozent der Einnahmen sein und bei kleinen Musiklabels bis zu 50 Prozent.

https://www.techbook.de/entertainment/sound/so-wenig-verdienen-musiker-auf-spotify

Ne- im Gegenteil.

Wenn du den Clip oder Musik Stream oder was auch immer dir noch 334x reinziehst kriegt der Künstler nochmal 6€.

Aber du bist ja nicht der Einzige.... - das läppert sich^^

Hast Du jemals die Abrechnung von jemandem gesehen, der Geld von Spotify zu erhalten hat?
6 Euro für jeweils 1000 Spotify-Streams wären der Traum eines jeden dort ausgenutzten Künstlers.

Es sind nachweisliche $ 12,05 für 116260 Streams.

hast du eine Quelle dafür ? Nachweislich erhalten Künstler unterschiedlich viel pro Stream.

0
@Halbrecht

Selbstverständlich habe ich eine Quelle dafür. Und zwar für exakt die genannte Summe und Anzahl.
Mich würde der variierende Verteilungsschlüssel interessieren, nach welchem Künstler angeblich vergütet werden.

0
@Halbrecht

Sorry, ich habe im Eifer des Gefechts die Quelle falsch belastet: Die $12,05 für 116260 Streams sind nur 40% der ausgeschütteten Summe, da es sich um geteilte Urheberrechte handelt. Somit sind es ursprüngliche $ 30,13.
Die von Spotify selbst genannten Zahlen in den Berichten sind leider falsch.
https://picload.org/view/doogodor/royalties.png.html

0

Nein, denn in den Preisen ist das durchschnittliche Streamen ALLER Nutzer kalkuliert!.

Es gibt Nutzer, die zahlen und streamen gar nichts bis wenig, es gibt Nutzer, die liegen am Durchschnittswert und es gibt Nutzer, die liegen drüber.

Der einzelne Nutzer ist denen sowas von egal, selbst wenn es sich um einen "verrückten" handelt, der 1666 streams pro Monat tätigt.

Was möchtest Du wissen?