Verliebt in die Freundin der Mutter TEIL 2, HILFE!

10 Antworten

Würde ich meiner besten Freundin den Freund ausspannen? Nein, und wenn ich so verliebt wäre wie man sich das nur vorstellen kann. Alleine, wenn ich daran denke, wie weh das meiner Freundin täte - das würde ich nicht aushalten, sie so leiden zu sehen. Das ist nicht aus der Luft gegriffen. Gut, man kann es nur in Teilen übertragen, aber das Prinzip ist doch klar. Ich plädiere für definitiv und klar Schluss machen, bevor ernsthaft was anfängt - such dir lieber eine eigene Freudin. Ob du deiner Mutter von der Fastaffäre erzählst oder nicht ist ein ganz anderes Problem.

naja das ist sehr schwer aber ich würde wenn ich an deiner stelle wär es deiner mutter vorsichtig beibrinngen das du dich verliebt hast es ist bestimmt nicht leicht für dich deine mutter und tanja aber stell dir mal vor sie würde euch erwischen also dich und tanja dann wäre das viel viel schlimmer als wenn du mit ihr versuchst eine gemeinsame lösung zu finden

mensch mädchen, denke an deine mutter. lass die finger von der frau und bitte werde erwachsen. einer freundin den freund ausspanne ist gemein, aber der mutter die freundin das letzte. wenn du gefühle zu frauen hast und unbedingt mal mit einer frau schlafen willst, mach es. aber bitte nicht mit der person. bin selber lesbisch und weis von was ich spreche.

Meine Mutter liebt einen Anderen😭

Hallo Liebe Leute Ich habe ein Problem.

Meine Mutter hat gestern Abend am Tisch erzählt, dass sie und papa sich trennen werden. Ich und mein bruder (17,15) fingen an zu weinen. Mama meint, sie liebe einen anderen Mann und würde zu ihm ziehen. Es war für mein bruder und mich ein echter schock. Sie sind 19 jahre verheiratet. Wollte heute morgen zur Arbeit gehen & wurde sofort nachhause geschickt. Wie verkrafte ich die Trennung? Vorallem habe ich angst das mein Vater in eine tiefe Depression stürzt, da er ab jetzt alleine ist. Und was ist mit einer neuen Frau? Es gibt soviele dinge die mich belasten, wie halte ich das aus? Ausserdem empfinde ich ein Hassgefühl gegen den neuen mann meiner mutter, schliesslich zerstört er die familie. Und auch gegenüber meiner mutter entwickelt sich ein hassgefühl, weil sie meinem vater wehtut und uns auch.

Bitte helft mir😭 Gruss sabe96

...zur Frage

Hund beißt Kind?

Hallo

Unser Hund mag keine Kinder und beißt dann auch zu wenn er gestreichelt wird. Fremden gegenüber ist er eher misstrauisch und lässt auch keinen an sich heran.

Nun waren wir eben Spazieren und anschließend noch kurz Einkaufen. Ich habe mit ihm draußen gewartet, als ein kleines Kind auf uns zugerannt kam. Die Mutter war gute 200 Meter hinter ihr. Das Kind ist auf uns zu und hat die Hand nach Corvin (Meinem Hund) ausgestreckt. Da Corvin auch schon leise geknurrt hat, habe ich mich vor ihn gestellt und dem Mädchen freundlich erklärt, dass sie ihn nicht streicheln darf. Die Mutter der Kleinen ist dann auch gekommen und wollte wissen was los ist. Ich habe auch der Mutter erklärt, dass mein Hund keine Fremden, vorallem keine Kinder, mag und wenn man ihn streicheln will beisst. Die Mutter hat dies eingesehen und ist mit ihrer Tochter ins Geschäft.

Als sie dann wieder raus sind, war das Mädchen hinter der Mutter und sie sind an uns vorbei. Corvin saß neben mir. Da ist das Mädchen als sie schon an uns vorbei waren wieder zurück und hat Corvin über den Rücken gestreichelt. Dieser ist erschrocken, rumgefahren und hat das Mädchen an der Hand erwischt. Ich habe ihn sofort außer Reichweite des Mädchens gezogen, welche natürlich sofor angefangen hat zu weinen. Die entsetzte Mutter ist sofort herbeigeeilt und wollte wissen was passiert ist. Ich habe es ihr erklärt und se hat mich angeschnauzt, dass mein Hund gemeingefährlich wäre und sofort eingeschläfert gehört, weil er ja eine Bedrohung für alle wäre. Ich wollte ihr noch sagen, dass ich es sowohl ihrer Tochter als auch ihr selber erklärt hatte, dass Corvin beißen würde und man ihn nicht streicheln sollte. Vorallem ncht von hinten. Aber das wollte die Mutter schon gar nicht hören. Sie drohte damit sofort zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.

Jetzt meine Frage: Habe ich etwas zu befürchten ? Immerhin wussten sowohl Kind als auch Mutter, dass sie den Hund ncht streicheln dürften?

Ich habe halt echt Angst, weil Corvin ein mittelgroßer Hund ist und eben doch eine stärkere Beißkraft wie etwa ein Malteser hat ...

Aber andererseits hat die Mutter doch auch ihre Aufsichtspflicht verletzt, oder nicht ? Immerhin war das Kind weit hinter ihr.

Lg und schonmal Danke für alle hlfreichen Antworten.

Labilover

...zur Frage

Ich komm nicht damit klar wieviele Freundinnen er schon hatte! HELFT MIR! :(

Leute ihr müsst mir unbedingt helfen, ich weiß nicht mehr weiter ! Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und bin erst zum 2.Mal verliebt, doch er hatte leider schon so um die 8 Freundinnen - obwohl er sagt dass nur eine Beziehung dabei war die einigermaßen "gescheid" war . Doch trotzdem weiß ich leider von JEDEM "seiner" Mädchen den Namen und musste einige (leider) auch auf einer Party von einem Freund kennenlernen, es ist mir wirklich sehr sehr unangenehm, vorallem weil ich nicht weiß wie ich mich gegenüber ihnen verhalten soll. Vorallem macht es mri zu schaffen weil er auf noch Fotos von den Mädchen auf seinem PC und IPod hat . Darauf habe ich ihn auch angesprochen, aber er meinte nur die sind schon total alt und nur druaf weil er so ziemlich alles speichert :/ toll finde ich das natürlich trotzdem nicht ! Mich stört vorallem wenn er mal auf seine beste Freundin stand die er so oft sieht oder auf eine andere Freundin die sich so viel erlaubt obwohl ich auch dabei bin ( zum Beispiel ihm auf den ... haut ;/ ) Er versteht mich überhaupt nicht, doch ich fühle mich schrecklich mies ! Denn ich denke mir wenn er so viele Mädchen schon "geliebt"(und sich auch so schnell verliebt) hat dann könnte es so sein dass er sich auch nur eben mal in mich verliebt hat . Er ist mir echt wichtig und ich möchte ihn auf garkeinem Fall verlieren, aber ich weiß nicht wie ich damti umgehen soll! Ich hoffe ihr könnt mir Helfen !!!!!! :(

...zur Frage

Liebe ich meinen Ex nach fast 2 1/2 Jahren wieder?

Ich(W16), war vor knapp 2 1/2 Jahren mit meinen Ex Freund 2 1/2 Jahre zusammen. Sprich von der 6 bis zu Mitte 8. Klasse. Als ich Schluss gemacht hatte in den Winterferien, weil ich der Meinung war, ich würde ihn nicht mehr lieben, lief es nicht so gut zwischen uns. Wir haben uns sehr, sehr oft gestritten, beleidigt etc. aber nach einer Zeit ging es wieder. Jetzt sind wir in der 10. Klasse und zwischen uns läuft wieder alles gut. Wir verstehen uns super, lachen viel miteinander und machen viel Blödsinn miteinander im Unterricht, weil er neben mir sitzt. Allerdings verspüre ich in letzter Zeit eine gewisse Zuneigung gegenüber ihn, weiß aber nicht ob ich ihn wieder liebe. Ich bin gerne in seiner nähe, möchte seine Aufmerksamkeit und fühle mich etwas komisch wenn jemand anderes etwas mit ihm macht. Es ist allerdings keine Eifersucht? Wir beide hatten so eine Art "Kindergarten Beziehung" wie es die meisten nennen, weil wir uns sehr selten geküsst haben (ungefähr 5x in den 2 1/2 Jahren), was eigentlich eher daran lang, dass wir lieber geredet haben, gekuschelt haben und so. Ich möchte mich auch nicht einer Freundin anvertrauen, weil ich mir selber noch viel zu unsicher bin. Es gibt allerdings auch ein Problem. Eine Freundin von mir ist seit 2 Jahren in ihn verliebt, hat zu mir aber gesagt das sie kein Problem damit hätte, wenn er eine Freundin hätte, weil sie ja dann Pech hätte aber sich für ihn freuen würde. Ich weiß auch das sie kein Problem damit hätte, wenn ich die Freundin wäre, aber ich würde ihr das einerseits nicht antun. Ich weiß aber auch das er mich höchstwahrscheinlich nur Freundschaftlich mag.

Denkt ihr ich bin wieder in ihn verliebt oder woran liegt das? Er ist und war btw. meine erste und einzige Beziehung.

Wir hatten uns auch relativ oft in der Beziehung gestritten, wegen Kleinigkeiten. Die waren aber nicht so schlimm.

...zur Frage

Mutter erzählt alles weiter?

Hallo Also. Ich hatte 2 Jahre was mit einem Schulkollegen, der in mich verliebt ist/war. Nun hat er mich geküsst. Naja...Ich wollts nicht aber er hat mich gezwungen. Ich vertraute meiner Mutter fast alles an, doch in letzter Zeit merke ich dass sie anderen Leuten (ihren Freunden,...) gerne erzählen würde dass ich auch einen Freund hätte. Ich sag ihr immer dazu, sie darf das von dem Typen und mir nicht weitererzählen, und doch mach sie immer so dumme Anmerkungen anderen gegenüber... So-> sie hat auch einen Verehrer und so. Da das mit dem Typ nie was werden wird, ist das irgendwie unangenehm

Meine Mutter möchte das ich ihr immer alles erzähl. Wenn ich jetzt frisch verliebt wär, was soll ich tun? Ich mein, ich möcht nicht dass sie ALLES weitererzählt. Wenn ichs ihr so sage sagt sie nur: Das macht jeder. Eltern tauschen sich über die Beziehungen von Kindern aus. Ich möchte es aber nicht, und auch nicht geheimhalten.

Was denkt ihr? Wie würdet ihr handeln? GLG

...zur Frage

Schluss machen, weil sie keine Zeit hat?

Hallo!

Ich bin weiblich und 20, meine Freundin 21. Wir sind seit 7 Monaten ein Paar und ich war noch nie so verliebt gewesen, aber seit einiger Zeit hat sich was verändert, um genau zu sein Anfang August. Wir trafen uns und sie ließ mich 80% der Zeit links liegen, um ihrer Mutter zu helfen zu putzen, kochen etc und ich wurde mit den Kindern alleine gelassen, die super stressig waren. An sich kein Problem, aber ich hatte nicht mehr den Drang, sie zu küssen, zu umarmen oder sowas. Am Ende sprach ich sie darauf an und sie weinte fast, weil sie sich so mies fühlte. WENN sie mal da ist, dann zeigt sie mir auch, wie sehr sie mich liebt. Seit stolzen 4 Wochen haben wir uns nun nicht mehr gesehen. Warum? Ihre Familie fährt JEDE Woche in eine andere Stadt, um diese zu besichtigen. Meine Freundin natürlich dabei und 0 Zeit für mich. Dann haben wir die letzten 4 Tage jeden Abend gevideochattet, um wenigstens ETWAS Kontakt zu haben, aber seit gestern platzt mir langsam der Kragen. Gestern, sowie heute kamen gerade mal 2 Nachrichten.

Klar, sie kann ihr Leben nicht nach mir widmen, sie lebt 900 km weg und vorher sahen wir uns fast jede Woche, aber ich hasse es, dass ich mal so 0 merke, dass ich eine Freundin habe. Es klingt komisch, aber ich spüre nix von ihrer Liebe, wir haben kaum noch etwas miteinander zu tun. Ich liebe sie, aber sie tut mir damit einfach nur noch weh.

Morgen wollen wir uns treffen und obwohl ich das erste Mal ihren Vater treffe, bin ich null aufgeregt. Ich bekomme immer noch tolle Gefühle, wenn ich an meine Freundin denke, denke ich allerdings an die Zukunft, sehe ich schwarz, weil es einfach nicht besser wird. Ich weiß nicht, ob ich mich trennen soll oder nicht. Die Zeit wäre der einzige Trennungsgrund. Würdet ihr das als Übertrieben empfinden? Wie seht ihr das? Ich brauche einfach mal Meinungen.. :( So ungefähr Mai 2018 wandert ihre Familie ein paar Jahre aus, sie bleibt hier.

Danke schon einmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?