Verliebt in die Freundin der Mutter TEIL 2, HILFE!

10 Antworten

Würde ich meiner besten Freundin den Freund ausspannen? Nein, und wenn ich so verliebt wäre wie man sich das nur vorstellen kann. Alleine, wenn ich daran denke, wie weh das meiner Freundin täte - das würde ich nicht aushalten, sie so leiden zu sehen. Das ist nicht aus der Luft gegriffen. Gut, man kann es nur in Teilen übertragen, aber das Prinzip ist doch klar. Ich plädiere für definitiv und klar Schluss machen, bevor ernsthaft was anfängt - such dir lieber eine eigene Freudin. Ob du deiner Mutter von der Fastaffäre erzählst oder nicht ist ein ganz anderes Problem.

naja das ist sehr schwer aber ich würde wenn ich an deiner stelle wär es deiner mutter vorsichtig beibrinngen das du dich verliebt hast es ist bestimmt nicht leicht für dich deine mutter und tanja aber stell dir mal vor sie würde euch erwischen also dich und tanja dann wäre das viel viel schlimmer als wenn du mit ihr versuchst eine gemeinsame lösung zu finden

mensch mädchen, denke an deine mutter. lass die finger von der frau und bitte werde erwachsen. einer freundin den freund ausspanne ist gemein, aber der mutter die freundin das letzte. wenn du gefühle zu frauen hast und unbedingt mal mit einer frau schlafen willst, mach es. aber bitte nicht mit der person. bin selber lesbisch und weis von was ich spreche.

Bekannte in mich verliebt. Was nun?

Hei.

Ein Mädchen aus meiner Schule gestand mir heute dass sie in mich verliebt sei.

Ich war mal mit diesem Mädchen befreundet und wir sind uns auch ein paar mal näher gekommen, doch dann hat mein "bester Freund" etwas mit ihr angefangen und ich habe den Kontakt zu beiden abgebrochen. Sie schrieb mir dann öfters wie wichtig ich ihr sei und ihr das alles leid tue. Ich habe sie aber ignoriert.

Heute in der Pause saß ich mit ihr und anderen Freunden an einem Tisch und wir unterhielten uns über Beziehungen usw. Ich habe mich dann mit einer Freundin unterhalten und wir haben Scherze darüber gemacht wie gut wir zusammen passen würden. Das andere Mädchen ist dann aufgestanden und hat mich angeschrien. Sie meinte dass ich ein totales A**chloch wäre und sie schon die ganze Zeit in mich verliebt gewesen sei. Sie hat mir dann noch ein paar andere Beleidigungen an den Kopf geworfen und ist weggerannt. Ihre Freundin ist ihr hinterher.

Nach der Schule traf ich sie und ihre Freundin wieder und sie schrie mich wieder an und dann sagte sie noch dass ich sie kaputt mache und sie sich wegen mir wieder ritzt. Ihre Freundin stand nur daneben und hat gegrinst.

Dazu kommt noch, dass sie aber erst vor kurzem versucht haben mich in der Schule schlecht zumachen und Geheimnisse erzählt haben die ich mal meinem "besten Freund" erzählt habe.

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht was ich zu ihr sagen soll oder wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich bin nicht mehr in sie verliebt.

...zur Frage

Schluss machen, weil sie keine Zeit hat?

Hallo!

Ich bin weiblich und 20, meine Freundin 21. Wir sind seit 7 Monaten ein Paar und ich war noch nie so verliebt gewesen, aber seit einiger Zeit hat sich was verändert, um genau zu sein Anfang August. Wir trafen uns und sie ließ mich 80% der Zeit links liegen, um ihrer Mutter zu helfen zu putzen, kochen etc und ich wurde mit den Kindern alleine gelassen, die super stressig waren. An sich kein Problem, aber ich hatte nicht mehr den Drang, sie zu küssen, zu umarmen oder sowas. Am Ende sprach ich sie darauf an und sie weinte fast, weil sie sich so mies fühlte. WENN sie mal da ist, dann zeigt sie mir auch, wie sehr sie mich liebt. Seit stolzen 4 Wochen haben wir uns nun nicht mehr gesehen. Warum? Ihre Familie fährt JEDE Woche in eine andere Stadt, um diese zu besichtigen. Meine Freundin natürlich dabei und 0 Zeit für mich. Dann haben wir die letzten 4 Tage jeden Abend gevideochattet, um wenigstens ETWAS Kontakt zu haben, aber seit gestern platzt mir langsam der Kragen. Gestern, sowie heute kamen gerade mal 2 Nachrichten.

Klar, sie kann ihr Leben nicht nach mir widmen, sie lebt 900 km weg und vorher sahen wir uns fast jede Woche, aber ich hasse es, dass ich mal so 0 merke, dass ich eine Freundin habe. Es klingt komisch, aber ich spüre nix von ihrer Liebe, wir haben kaum noch etwas miteinander zu tun. Ich liebe sie, aber sie tut mir damit einfach nur noch weh.

Morgen wollen wir uns treffen und obwohl ich das erste Mal ihren Vater treffe, bin ich null aufgeregt. Ich bekomme immer noch tolle Gefühle, wenn ich an meine Freundin denke, denke ich allerdings an die Zukunft, sehe ich schwarz, weil es einfach nicht besser wird. Ich weiß nicht, ob ich mich trennen soll oder nicht. Die Zeit wäre der einzige Trennungsgrund. Würdet ihr das als Übertrieben empfinden? Wie seht ihr das? Ich brauche einfach mal Meinungen.. :( So ungefähr Mai 2018 wandert ihre Familie ein paar Jahre aus, sie bleibt hier.

Danke schon einmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?