Urin gegen Pickel?

4 Antworten

URIN = In der Vergangenheit hatte unser Urin schon seine ersten Anwendungen. Zum Beispiel empfahl Hippokrates 400 v. Chr. Urin als Diagnoseinstrument und als Therapeutikum und die alten Ägypter nutzen ihn, um Krankheiten zu heilen. Seit mehr als 2500 Jahren wird zudem der Urin in der ayurvedischen Medizin angewandt. Und heute?! Die im Urin enthaltenen Wirkstoffe werden auch zu geruchs- und geschmacksneutralen homöopathischen Präparaten verarbeitet. Sie dienen beispielsweise zur Herstellung von Salben und Tinkturen, die äußerlich angewandt werden.

Viele Heilpraktiker empfehlen bei Akne eine Urintherapie. Der im Urin enthaltene Harnstoff enthält Mineralien und keimtötende Substanzen. Er gilt als hornhauterweichend und löst Verstopfungen, Talg fließt besser ab, Mitesser und Pickel werden vermindert. Deswegen gilt er bei der äußerlichen Anwendung von Wunden, Hauterkrankungen, Ekzemen und Neurodermitis als besonders wirksam. Hauterkrankungen heilen wesentlich schneller aus. Urin ist auch zur Hautpflege und Hautstraffung geeignet.

Fange in einem Behälter den Mittelstrahl deines Urins auf und betupfen deine Akne und Pickel oder Pusteln mehrmals täglich mit ein paar Tropfen. Nach einer gewissen Einwirkzeit kannst du dein Gesicht mit klarem Wasser abwaschen. Besser ist es jedoch, wenn du die Tropfen komplett einziehen lässt und dein Gesicht danach nicht abwäschst. Es erscheint aber sicherlich mehr als unangenehm, diesen Gedanken den kompletten Tag über umherzutragen.

Es gibt zahlreiche positive Beispiele, dass die beschriebene Therapie tatsächlich wirkt. Heilpraktiker empfehlen nicht umsonst die spezielle Wirkung unseres Harnstoffs. Die Urintherapie zeigt mitunter beachtliche Erfolge, auch wenn sie mitunter wissenschaftlich nicht erklärt werden können.

http://www.schoenheitstipps.com/beautytipps_haut/eigenurintherapie_gegen_akne

Jep, mache das ganze nun seit 2 Wochen, da ich auf einmal Akne bekam (in der Pubertät nie Probleme gehabt, Jahre später geht es auf einmal los... sachen gibts) und die Salben vom hautarzt nicht wirken wollten. Ich konnte schon nach 2 oder 3 Tagen feststellen, dass es besser wurde, mittlerweile (wie gesagt nach 2 Wochen) ist meine Akne kaum noch vorhanden. Es gibt genügen positive Erfahrungsberichte, also probier es doch einfach aus, vielleicht hilft es auch dir ;)

Was du beachten solltest: IMMER den Mittelstrahl nehmen. Nein, das ist nicht der mittlere von drei Strahlen =D sondern der Urin, der in der "Mitte" des Wasserlassens kommt. Also beim Wasserlassen erstmal laufen lassen, dann kurz unterbrechen und den Mittelstrahl auffangen und den Rest dann wieder in den Lokus.

Ja, hab ich schon sehr oft gehört ! aber ich würde es nicht ausprobieren :DD

Was möchtest Du wissen?