UPS - Paket zurückschicken

2 Antworten

Klar kannst Du das mit DHL zurückschicken. Allerdings hast du versäumt, zu schreiben, was für ein Paket das denn ist, das Du zurückschicken willst.

Bei verschiedenen Anbietern (otto, Neckermann) ist die Rücksendung kostenfrei inbegriffen, dazu musst du die mitgeschickten Aufkleber verwenden. Das selbe gilt für andere Onlinehändler ab 40 Euro Preis, auch hier sind Aufkleber beigefügt bzw, man kann sie sich gegenfalls online anfordern und drucken, Hier ist in der Regel die Rücksendung mit DHL oder Hermes vorgeschrieben, weil die eben mit denen Verträge haben, das muss man dann jeweils nachlesen. Die versenden aber so weit ich weiss alle nicht mit UPS. Da solltest Du unbedingt in den Bedingungen des Kaufvertrages nachsehen,.

Ansonsten, wenn man z.B. ein Privatpaket (ebay) oder so handelt und die Rücksendung nicht im Preis drin ist, dann kannst Du eh mit was auch immer zurück senden, aber Du musst die Gebühr dafür tragen. Unfrei wird meist nicht anerkannt, weil die sicher sein wollen, ihr Geld zu kriegen.

Natürlich kannst Du ein Paket, dass Du per UPS bekommen hast mit DHL oder der Deutschen Post an den Absender zurückschicken.

Auf dem Paket steht bestimmt die Adresse des Absenders. Fülle eine Paketkarte aus und gib sie dem Schalterbeamten. Er wird das Paket schon so bearbeiten, dass es den Absender erreichen wird.

An Deiner Stelle würde ich aber vorher den Absender informieren. Dabei würde ich ihn fragen, ob er die Rücksendekosten bezahlen will. In diesem Fall könntest Du das Paket "unfrei" aufgeben. Sonst müsstest Du das Porto bezahlen.

Was möchtest Du wissen?