Unzusammenhängendes Reden, zu schnelles Denken=> Psychose?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normal ist das nicht, aber es muß nicht unbedingt mit einer Psychose zusammenhängen. Es gibt auch andere Krankheitsbilder, die sowas mit sich bringen. Manchmal ist auch einfach die Art des Menschen, die Unfähigkeit, sich in das Gegenüber einzufühlen, Vergeßlichkeit, Chaos im Kopf. Auch bei alten Leuten ist das manchmal so, vielleicht in Zusammenhang mit Demenz/Alzheimer.

Vielen Dank!

0

Kann Cannabis wirklich gefährlich werden?

Cannabis ist ja für viele eine Einstiegsdroge wird aber in der Medizin für heilsame Zwecke verwendet. Ist Cannabis wirklich so schlimm wie immer behauptet und löst Psychosen aus? Ein Freund sagte mir, es sei wichtig die Droge zu kontrollieren und nicht umgekehrt. Hat wohl nach eigenen Angaben mit Gedächtnislücken zu kämpfen.

...zur Frage

Drogeninduzierte Psychose heilbar?

Hallo, ich versuche mein Problem kurz zu fassen und hoffe ihr könnt mir meine Frage die oben im Titel steht beantworten. Mir ist klar dass das bei jedem unterschiedlich ist, weswegen ich hier auch speziell meine Situation erläutern werde. :) Mein Freund hat seit ca einem halben Jahr eine Drogeninduzierte Psychose, die vorallem durch den Konsum von LSD ausgelöst wurde. (Aber auch andere Substanzen wie THC oder XTC spielen eine Rolle) Wirkliche Symptome sind nur erkennbar wenn er eine akute Phase hat (d.h.wenn er unter Drogeneinfluss steht und ein paar Tage danach). Das ist bis jetzt zwei mal vorgekommen, beides mal wurde er für 4 Wochen eingewiesen. Er tut dann Dinge die für andere nicht nachvollziehbar sind und erschafft sich quasi seine komplett eigene Realität. Dass er Dinge redet, die nicht nachvollziehbar sind etc, hält aber nicht lange an, ich denke das hat damit zu tun dass die Drogen dann wieder aus seinem Körper raus sind. Er nimmt jetzt noch wenig Medikamente (1mg abends) und ist auch ansonsten komplett normal. Ich weiß natürlich nicht was sich in seinem Kopf abspielt, hab aber täglich Kontakt zu ihm und kann nur sagen dass es keinerlei Auffälligkeiten gibt. Das einzige Problem ist dass er ab und zu weiter kifft und auch alles andere Konsumiert. Man merkt dass er dann psychisch instabiler wird, doch das verfliegt auch immer relativ schnell wieder. Nun zu meiner Frage: denkt ihr, diese Art von Psychose ist heilbar? Mir ist klar, dass er im optimalfall auf jegliche Drogen verzichten sollte. Daran arbeiten wir auch. Ich bin nur sehr verwirrt da die ganze Situation (außer in seiner akuten Phase) gar nicht so dramatisch rüberkommt für mich wie sie dargestellt wird. Er ist ein komplett normaler Mensch mit keinerlei Einschränkungen in seinem Denken.

...zur Frage

Ich muss regelmäßig immer Grimassen schneiden, gewisse Töne abgeben und Handbewegungen machen -wie nennt man diese Krankheit wo man zwangshaft Bewegungen macht?

...zur Frage

12 jähriger Junge hört laute Schreie. Hat er eine Psychose?

Unser 12 jähriger Sohn hat enorme Probleme beim einschlafen. Er hört seit zirka 2 Wochen dann jeweils eine Person, die extrem laut schreit. Das macht ihn sehr traurig und er findet keine Ruhe. Wir machen uns Sorgen. Leidet er an einer Psychose? PS: Sein Medienkonsum ist "normal" . Er schaut keine Horrorgeschichten und spielt keine Horrorgames.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?