Unterschied zwischen Teilzeit und Aushilfe?

3 Antworten

Wenn du dort in Teilzeit arbeitest, bist du dort fest angestellt und arbeitest an festgesetzten Tagen zu festgesetzten Uhrzeiten. Weil es Teilzeit ist, hast du dann insgesamt eben nicht 40 Stunden zu arbeiten, sondern nur ungefähr die Hälfte oder was eben festgelegt ist.

Als Aushilfe bist du quasi nur Springer für Engpässe. Das heißt für dich, dass du absolut flexibel sein musst. Es kann dann sein, du bekommst einen Anruf, dass Mitarbeiter X heute krank ist und dass du einspringen musst.

Besser ist es natürlich, in Teilzeit zu arbeiten.

teilzeit arbeitet man z.b., wenn man nur an vereinbarten tagen ganztags oder eben an allen tagen nur zu gewissen stunden u.b. von 8-12 arbeitet. insgesamt aber eine festanstellung hat und eine vereinbarte monatsleistung erbringt.

eine aushilfe arbeitet nur bei bedarf und ist in den betriebsablauf nicht fest eingeplant. eine aushilfe vertritt mitarbeiter, wenn diese plötzlich ausfallen oder wenn es plötzlich viel zu tun gibt. deshalb muss man bei einem aushilfsjob auch flexibel zur verfügung stehen und hat keine vereinbarte monatsleistung.

fällt  längere zeit kein mitarbeiter aus oder gibt es nicht außergewöhnlich viel arbeit, dann wird eine aushilfe auch nicht gebraucht, angefordert und geht   nicht arbeiten. da sie nicht fest angestellt ist und die erbrachte leistung null erhält sie   keinen lohn.

du müsstest deine telefonnummer in der bäckerei hinterlegen, wenn du das tun willst.

Teilzeit ist ein normaler Job, wo du lediglich weniger Stunden arbeitest.

Als Aushilfe wirst du immer dann gerufen, wenn du - wie der Name vermuten lässt - kurzfristig aushelfen musst.

In der richtigen Berufswelt sieht man relativ häufig Mütter, die in Teilzeit arbeiten. Sie machen weiterhin ihren normalen Job, sind aber bspw. nur 6 Stunden am Tag da, weil sie sich noch um die Kinder kümmern müssen.

Aushilfen arbeiten meistens auf 450€ Basis und können demnach maximal 52 Stunden im Monat arbeiten.

Was ist der Unterschied zwischen Teilzeit, Aushilfe und 400€ Basis?

Hi, wenn ich 1. nur jeden Samstag arbeite, ist es dann Teilzeit, Aushilfe oder 400€?

Und 2. was ist es wenn ich nur arbeite, wenn ich gebraucht werde, also unregelmäßig?

Danke für Hilfe!

...zur Frage

Muss ich für ein Teilzeit Job eine Ausbildung haben?

Also ich möchte in der Bäckerei als Aushilfe arbeiten, da es bei mir in der Nähe liegt und ich nebenbei einbisschen Geld verdienen möchte. Die Frau in der Bäckerei meinte sie stellen nur Teilzeit oder voll Zeit ein. Ich meinte ich möchte Teilzeit, dann muss ich jetzt eine Bewerbung schreiben, aber ich weiß nicht genau, muss ich dafür ne Ausbildung da abgeschlossen haben bei der Bäckerei oder ist es so wie eine Aushilfe, nur das ich halt mehr Geld kriege? Und ich hab gehört ich muss auch steuern zahlen? Kriege ich dann weniger als, wenn ich als Aushilfe arbeite? Wie viel wird mir genau abgezogen?

...zur Frage

Unterschied zwischen Minijob, Aushilfe, Basisjob,....?

Wo ist der Unterschied zwischen Minijob, Aushilfe, Basisjob, Teilzeit usw? Wofür muss man eine Ausbildung haben, wofür nicht? Wo muss man wie viel Arbeiten? Wo bekommt man welches Gehalt?

...zur Frage

Unterschied studentische Aushilfe und Teilzeit?

Hallo!

Ich, Chloe, 22 Jahre geworden, wohne bei meiner Mutter, abgeschlossene Ausbildung, ab Oktober 2015 Studentin!

Ich hab mich vor kurzem für Teilzeit bis Dezember beworben und werde ab September für 15h arbeiten. Leider vergaß ich vor Nervosität und Vergesslichkeit zu sagen, dass ich ab Oktober studieren werde. Kommen schlimme Konsequenzen auf mich zu?

Jetzt zu meinen Fragen, dir mir nicht klar wurden...

-  Gibt es Probleme wenn man von Teilzeit auf studentische Aushilfe wechselt?

(Weil in der Stellenanzeige stand Teilzeit, Aushilfe aus Basis 450€ und studentische Aushilfe zur Auswahl.
Den Unterschied zwischen studentische Aushilfe und Teilzeit sehe ich nicht, da ich im Foren gelesen habe, dass sie wegen der wenigen Stunden, die die Studenten haben, in der Rubrik Teilzeit-beschäftige sind. Dies würde wiederum heißen, dass ich mehr als 450€ bekomme und somit Abgaben zahlen müsste und unter familienversichert (Barmer) falle, wie ich aus für Foren herausnehmen konnte.)

-  Hat der Arbeitgeber Vorteile/ Nachteile wenn ich als studentische Aushilfe oder Teilzeit  arbeite?

Liebe Grüße Chloe <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?