Unterschied zwischen Sozialassistentin und Kindergärtnerin

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ohne die vorherige 2-jährige,schulische ausblíldung zum sozialassistenten ODER kinderpfleger kannst du keine erziehrausbildung machen.diese 3-jährige ausbildung kannst du erst mit der vorher genannten,bestandenens ausbildung anfangen.das heißt 5 jahre ausbildung...;)

Nic43 11.05.2011, 07:53

DH

0

da gibts wohl in verschiedenen Bundesländern Unterschiede.

Hier in BaWü sind das zwei unterschiedliche Ausbildungen! Kinderpflegerin=Sozialassistentin, dafür braucht man Hauptschulabschluss.

Kindergärtnerin=Erzieherin, dafür braucht man Realschulabschluss.

Beides sind schulische Ausbildungen, aber als Erzieherin ist man dann "höher qualifiziert", als Sozialassistentin wird man eher als Zweitkraft angestellt und dementsprechend auch etwas niedriger bezahlt.

naddelinsky 18.01.2014, 19:48

Ist es in BaWü wie in Niedersachsen auch so, dass man für die Zulassung zum Erzieher die Sozialassistentenausbildung braucht?

Hier braucht man auch für die Sozialassistentenausbildung den Realschulabschluss. Hauptschulabgänger müssen ein Qualifikationsjahr absolvieren, um so den Realschulabschluss zu erhalten.

0

Kindergärtnerinnen sind die, die aufpassen, quatschen und Kaffee trinken. Also genauso wenige eine Berufsbezeichnung wie "Handwerker", "Friseuse" und "Bauer",

Ich bin derzeit Sozialassistentin, also Zweitkraft in einer familienergänzenden Einrichtung.

Um diesen Status zu erlangen, habe ich mich 2 Jahre lang ausbilden lassen.

Sozialassistenten machen im Prinzip genau das Gleiche wie Erzieher(innen), bekommen nur weniger Gehalt. Sie haben genau den gleichen Bildungsauftrag und stehen genauso in der Verantwortung in Bezug auf die Aufsichtspflicht.

Gelernte Erzieherinnen und Erzieher gehen in Niedersachsen bis zu 6 Jahre zur Schule.

Was möchtest Du wissen?