Unterschied zwischen Friteusen - und Backofenpommes?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Herstellung ist doch gleich. Die Zubereitung, ob Friteuse oder Backofen, liegt doch am Endverbraucher, nicht am Hersteller. Mir wäre auch neu, dass es seit neuestem Backofenpommes zu kaufen gäbe...

Der einzige Unterschied ist einfach, dass die Backofenpommes meistens nicht so gleichmäßig goldbraun werden, wie die aus der Friteuse; und dass sie eben nicht so fettig sind, weil sie sich nicht, wie in der Friteuse, mit Fett vollsaugen können.

Doch gibt es :D Ich habe mir heute beim einkaufen versehentlich welche gekauft.. Da steht nur drauf: Zubereitung im Backofen... aber nichts von Friteuse

0
@Y0UD0NTSAY

Dann ist Italien hintennach. Bei uns gibt es nur: "Pommes", wahlweise Wellenschnittpommes...Zubereitung entweder Friteuse oder Backofen...

Kann mir aber gut vorstellen, dass das einfach schlicht eine neue Werbemasche ist. Pommes, egal für Ofen oder Friteuse, sind immer mal vorfrittiert und dann schockgefrostet. Am Gesündesten ist es, du machst die Pommes ganz selbst!

0
@Iosepha

Naja zum selbst machen hab ich nicht die Zeit, und bin sowieso alleine :) Aber dann ist es ja egal welche Pommes man kauft, oder? Also kann man alle Sorten im Backofen oder in der Friteuse machen?

0

Mir ist nur bekannt, dass man im Backofen keine wirklich guten Pommes machen kann. Sie sollen ja innen weich und außen knusprig sein. Man fritiert sie also zuerst bei niederer Hitze vor, bis sie innen durch sind, dann kommen sie kurze Zeit in sehr heißes Öl und werden so außen knusprig, ohne innen härter zu werden. Die "Vorbehandlung" kann man natürlich auch im Backofen machen.

Backofenpommes sind meines Wissens nach Vorfrittiert! - sonst kein Unterschied

Die aus der Friteuse schmecken einfach besser. Und wenn man sie richtig macht sind die auch nicht mit Fett vollgesogen, wie so oft behauptet wird.

Was möchtest Du wissen?