Unterschied zwischen Decoupage und Decopatch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Decoupage-Papier ist das etwas dünnere Papier, stattdessen man auch Servietten nehmen kann. Decopatch-Papier ist meist leicht beschichtet, etwas reissfester und dicker. Die Technik ist bei allen gleich, inklusive der Serviettentechnik. Decopatch-Papier ist meist wenig teurer. Alles eignet sich zum Bekleben von Holz und je sorgfältiger man arbeitet, desto besser sieht es aus. Einen Unterschied im Ergebnis gibt es praktisch nicht. Viel Spass!

Decoupage - Anleitung zum Dekorieren

Weitere Ratgeber-Videos findest Du bei helpster

Hallo Sonea

Decoupage heißt die Technik, Decopatch ist ein Papier, das man dafür verwenden kann - also einfach ein Markenname bzw. die Firma (ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Firma tatsächlich so heißt, denn eine Adresse habe ich bisher nicht gefunden - nur eine Webseite ohne Impressum), die das Papier und einen Kleber dafür herstellt. Beides gibt es unter dem Namen Decopatch zu kaufen. Kurz gesagt: Du kannst Decopatch für Decoupage verwenden - musst aber nicht.

Für Decoupage benötigst du einen Kleber, eine Schere und Papier - das muss aber kein spezielles Papier sein, sondern kann zum Beispiel auch einfach ein schönes Geschenkpapier sein. Wenn du schon einmal Serviettentechnik gemacht hast und dafür einen dickflüssigen, weißen Kleber verwendet hast, so kannst du diesen Kleber in der Regel auch für andere Papiere verwenden. (Serviettentechnik ist auch eine Form der Decoupage). Solltest du allerdings einen dünnflüssigen Kleber dafür verwendet haben, dann funktioniert das mit dickerem Papier meist nicht. Aber das solltest du im Zweifelsfall einfach ausprobieren.

Mehr Infos zur Decoupage - unter anderem auch ein Rezept, nach dem man sich Serviettenkleber bzw. Decoupagekleber selber machen kannst - findest du hier:

http://www.bastelfrau.de/basteln/decoupage

Viele Grüße

Barbara

Was möchtest Du wissen?