Unterschied Volumenarbeit und Druckarbeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Allgemein ist die Arbeit das Produkt aus Volumen und Druck
W = V * p  ==> dW = V *dp + p * dV (totales Differential)

-> Je nach dem woher die Änderung deine Arbeit resultiert, bekommt die Arbeit ihren Namen.

  • Ist der Druck p konstant und das Volumen ändert sich -> Volumenarbeit -> dW = p dV <vereinfacht> W2-W1 = p * (V2-V1)
  • Ist das Volumen V konstant und der Druck p ändert sich -> Druckarbeit (technische Arbeit) -> dW = V dp <vereinfacht> W2-W1 = V * (p2-p1)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell kann man an einem Gasvolumen Arbeit verrichten, indem man den Druck erhöht oder das Volumen verändert:

d(pV) = p dV + V dp

Entwerder ändert man das Volumen bei konstantem Druck (wie in der Luftpumpe) oder man ändert den Druck bei konstantem Volumen (wie im Fahrradreifen beim Aufpumpen).

Den Term p dV nennt man Volumenarbeit. Druckarbeit ist mir nicht geläufig, damit könnte dann wohl aber V dp gemeint sein..


 Aber ich denke, wenn du diese Zusammenhänge kennst und erklären kannst, kann dir in der Prüfung nichts passieren, da diese Benennungen sowieso nicht eindeutig sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leqqe1
12.08.2016, 13:11

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Das ist auch das was ich vermutet hatte. Wird dann so schon passen für die Prüfung denke ich :)

1

Was möchtest Du wissen?