Unterschied Key Account Consultant und Key Account Manager?

1 Antwort

Dad Wort consultant bezeichnet eher eine beratende Tätigkeit. Also der zuständige Berater für einen Großkunden  (Key Account = wichtiger Schlüsselkunde). Als key account manager bezeichnet man eher den Vertriebler, also nicht zwingend Berater, der allerdings genauso Schlüsselkunden / Grosskunden betreut. Der normale „Sales Manger“ hingegen kümmert sich nicht unbedingt um die wichtigsten Kunden eines Unternehmens. Allerdings werden die Begriffe in den Unternehmen und Branchen auch unterschiedlich verwendet. Schreibtischtäter können es sein, muss aber nicht. Denn viele sind auch im Aussendienst national oder international unterwegs.

Welches Bewerbungsfoto ist das bessere für den Bereich als Key Account Manager bei einer Arbeitsvermittlungsagentur?

...zur Frage

Berufsbezeichnung im Lebenslauf falsch angegeben, Folgen?

Hallo Zusammen,

was meint Ihr: Sehr ihr ein Problem, wenn man sich auf eine Key Account Manager Stelle bewirbt , sich als Key Account Manager präsentiert aber im aktuellen Vertrag nur Account Manager niedergeschrieben ist, obwohl man aktuell Key Account Tätigkeiten ausübt? Gäbe es da im Nachhinein Konsequenzen?

...zur Frage

In welchen Berufen reist man viel und führt international Geschäfte?

Mein Vater meinte, dass Key Account Manager sowas machen. Aber was gibt es noch für Berufe?

...zur Frage

Was machen, wenn Vorgesetzter einen vorführt?

Hallo,

ich bin ziemlich gefrustet. "Mein" Vorgesetzter hält mich so ziemlich aus allen wichtigen Terminen raus, die Arbeit jedoch, die quasi in diesen Terminen beschlossen wird ("Auftrag kommt von oben"), muss am Ende ich machen und ich habe das Gefühl, dass er sich ein wenig damit schmückt.

Das Ergebnis stellt der Vorgesetzte dann schon mal "vorab" bei den Führungskräften vor. Auch der direkte Kontakt zu Unternehmensberatern im Haus wird mir nicht gewährt (Zitat: "und wenn sprechen Sie nicht alleine mit dem Berater, da bin ich dabei"). Gefördert wird nur eine Person in unserem Team, diese ist bei den "hohen Tieren" mit dabei. Ich muss zwar auch Arbeiten für diese erledigen, hier kommt jedoch nie Feedback, obwohl die Arbeit korrekt verrichtet wurde. Ich habe wirklich das Gefühl, dass man mich klein hält.

Auch in wöchentlichen Routine... Vorgesetzter äußert, "da müssen wir überlegen, wie wir das anstellen.. was meinen Sie, wie würden Sie das machen"... ich wurde total nervös, da ich für solche Fragestellungen am besten alleine bin, um mir etwas zu überlegen und fühlte mich bloßgestellt vor den anderen 7 Kollegen (auch noch aus einem anderen Fachbereich), die an der Routine teilnahmen. Er stellt das Ganze nämlich so dar, dass WIR überlegen müssen.. dabei bin ich DERJENIGE, der die Arbeit hat und sich Gedanken macht. Klar kommt ab und an Input vom Chef, aber der hat mich so dargestellt, als ob ich alleine das gar nicht hin bekomme. Zwar kommt zwischendurch heuchlerisch, "Ja eigentlich hat der Herr So und So das gemacht.. " und dann im gleichen Atemzug: "JA WIR MÜSSEN ÜBERLEGEN; WIE WIR DAS MACHEN". Von wegen !!!

Ich überlege echt, ob ich hier mal was sagen soll. Ich bin dermaßen frustriert. Das sind nicht die einzigen Beispiele, gibt noch ein paar andere...

...zur Frage

Was Macht ein Key Account Manager in 1 Firma?

Ich bin gerade beim rätseln über diese komischen Begriffe. So ist ja bekannt, dass ein "Facility Manager" eigentlich nur der Hausmeister ist.

Doch was macht 1 Key Account Manager?

...zur Frage

Chef raucht im Büro....Was tun?

Hallo,

ich arbeite seit paar Tagen in einem Büro und mein Chef raucht dort leider sehr oft. Ich bin Nichtraucher und fühle mich massiv gestört. Ich habe meinem Chef von Anfang an gesagt, dass ich Nichtraucher bin und er bitte nicht vor mir rauchen solle....Leider raucht er weiter....Was kann ich tun?? Ich möchte den Job ja nicht verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?