Unterschied haploid, diploid?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey ich hatte vor zwei Tagen genau das gleiche Problem und ich finde es auch ziemlich verwirrend, aber hab es mir mal aufgemalt ( hilft sehr) und habe es jetzt verstanden. 

Und zwar ist es so,dass es vollkommen egal ist, wie viele Chromatide ein Chromosom besitzt. 

Es kommt nur auf die Anzahl der Chromosomen an. Und ein Chromosom kann entweder ein oder zwei Chromatide haben. 

Also wenn du jetzt 46 1- Chromatid-Chromosomen hast oder 46 2-Chromatid-Chromosomen ist beides diploid, weil du eben 46 Chromosomen hast. 

Hast du jetzt allerdings 23 1- Chromatid-Chromosomen oder 23  2-Chromatid-Chromosomen ist es haploid.

Also es kommt nicht auf die Anzahl der Chromatide, sondern auf die Anzahl der Chromosomen an!

An der Stelle sei mal zu erwähnen, dass 2-Chromatid-Chromsomen nur nach der S-Phase bis zur Teilung existieren. Während der S-Phase wird die DNA verdoppelt, weshalb auch die Chromsomen mit 2 Chromatiden vorliegen.

Haploide Zellen liegen nach der Meiose vor. Fertig gereifte Keimzellen teilen sich nicht mehr, weshalb es gar keine 2-Chromatid-Chromosomen in haploiden Keimzellen geben kann (?! - verbessert mich, falls ich mich irre).

0
@Wunnewuwu

Doch in der Meiose folgt ja nach der Telophase 1 die Zytokinese,also die Teilung der Zelle.

Hier sind in den Zellen dann immer 1x23 2-Chromatid- Chromosomen.

0

Bei sich sexuell fortpflanzenden Lebewesen enthält jede Körperzelle einen doppelten (diploiden) Chromosomensatz aus mütterlichen und väterlichen Erbanlagen.

Keimzellen hingegen enthalten nur einen einfachen (haploiden) Chromosomensatz.

Was möchtest Du wissen?