Unterrichtsfach ssU - Grundschule

4 Antworten

Heimat - und Sachkunde ist bei uns SU. Wir kommen übrigens aus Sachsen Anhalt, vielleicht gibt es dieses Fach nur hier? Ethik, Religion, Kunst und Fremdsprachen können ausgeschlossen werden. Deutsch, Mathe, Sport und Musik ebenfalls. Das einzigste was ich gefunden hatte im Netz, da ging es um die Stundenanzahl/Woche wo eine Mutti alle Fächer aufschrieb, darunter auch ssU. Aber eben keine Bedeutung darüber. Naja ansonsten werde ich sicherlich morgen darüber Aufgeklärt, nur man ist ja Neugierig ^.^ Trotzdem Danke für eure Antworten!

Habe gestern die Lehrerin gefragt. ssU = sach - speziefischer Unterricht. Heimat und Sachkunde ist bei uns SU.

So, ich habe nochmal stundenlang Frau Google gefragt und bin endlich fündig geworden. Die genaue Bezeichnung kenn ich noch nicht, aber ssU bedeutet etwa soviel, das es Klassenübergreifender Unterricht ist. Das heißt, gute Erstklässler haben zusammen mit schwächeren Zweitklässlern Unterricht. Bei uns erstmal jeweils eine Stunde/Woche. Ich muss dazu sagen, das mein Sohn mit den Erstklässlern eingeschult wurde, aber nach 2 Wochen 1. Klasse dann schon in die zweite Klasse kommt.

Ärger in der Grundschule

Hallo.....

Mein Sohn ist fast 9 Jahre alt und besucht die 3. Klasse.Ab der 1. Klasse besuchte er eine Grundschule die zu unserem Einzugsgebiet gehörte. Da mein Sohn sich in dieser Schule nicht verstanden fühlte, verprügelt wurde und sogar von den Lehrern eingesperrt wurden ist, wechselte er die Schule.Im ersten Halbjahr der neuen Schule blühte mein Sohn auf. Seinen Noten waren hervorragend, er war ausgeglichen und stets fröhlich.Da die Klassen zu grooß wurden, teilte man diese und mein Sohn bekam wieder eine neue Klassenlehrerin und seine Freunde aus der anderen Klasse waren plötzlich bei einer anderen Klassenlehrerin.Er wurde immer stiller, seine Leistungen fielen ab und er war traurig bis hin zur Depression. Er weinte auch in der Schule sehr viel, rannte aus dem Klassenzimmer um allein zu sein, versteckte sich unter dem Tisch und ähnliches.Ich bat um einen Klassenwechsel. Mir wurde aber gesagt:" Nein, das geht nicht! Da könnte ja jeder kommen!"Ich ging mit meinem Sohn zum Kinderpsychater. Dieser stellte fest, dass mein Sohn ganz normal sei und ein guter Durchschnittsschüler ist. Er konnte alle Aufgaben die ihm gestellt wurden gut erledigen.In der Schule sackt er aber weiter ab. Mittlerweile ist seine Versetzung gefährdet.Es sind schon einige Dinge vorgefallen seit er in der neuen Klasse ist.Zum Beispiel hat er sich ein Messer durch den Finger gestochen, als die Klasse Äpfel für einen Apfelkuchen schälte und schnitt. Das blutige Messer hat ein Mitschüler fotografiert. Das Messer wurde duch die Klassenlehrerin herausgezogen. Jetzt vor ein paar Tagen, wurde mein Sohn in der Schule Opfer einer Gewalttat. Einer seiner Mitschüler stieß ihm sein Knie ins Gesicht und packte ihm am Nacken und drückte ihn nach unten. Mein Sohn konnte sich in dem Moment nicht wehren und weinte einfach nur. Nachdem der andere von ihm abließ griff mein Sohn nach einem Stuhl, weil er Angst hatte das wieder etwas passiert. Nun wird es aber so ausgelegt, dass mein Sohn der Täter sein soll. Nächste Woche ist eine Klassenkonferenz einberufen wegen Ordnungs- und Erziehungsproblemen meines Sohnes. Ich verstehe das alles nicht mehr. Nur weil ich keinen Doktortitel habe werden mein Sohn und ich an dieser Schule wie Dreck behandelt?! Ich hatte erst letzte Woche mit der Klassenlehrerin gesprochen und ich dachte das Thema ist vom Tisch.... Falsch gedacht.Meine Frage ist nun: Wie verhalte ich mich jetzt?? Ich würde am liebsten mal richtig aufräumen, aber damit komme ich auf keinen Fall weiter.Über Tips, Anregungen oder Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?