Unterkühlung in Badewanne

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja es ist möglich, dazu braucht es auch nicht einmal besondere Umgebungsbedingungen.

In einem Badezimmer herrschen i.d.R. etwa 21°C, also wird das Badewasser auf lange Sicht diese Temperatur anstreben. Jetzt spielt natürlich auch die Wärmeabgabe des Körpers eine Rolle und wie lang dieser die Umstände kompensieren kann.

Kommen Faktoren wie Alkohol hinzu, kann es v.a. in Kombination mit dem Bergetod zu tödlichen Folgen kommen.

Unterkühlung ist glaubeich wenn die Körpertemperatur unter 28 grad fällt oder so...mit einer normalen badewanne wird das kaum gehn es sei denn du schmeisst ein paar Kilo Eis rein...

ja, aber es gibt 2 probleme:

  • das wasser aus der leitung ist vmtl nur im winter kalt genug

  • man bewegt sich wenig, bewegung sorgt für schnelleres auskühlen.

experten zum unglück der concordia (wassertemperatur ca 10-12 grad) gingen davon aus, daß menschen über board (mit schwimmweste) ungefähr maximal 2-3 stunden im wasser überlebt hätten.

ab 6 grad werden die zeiträume bis zum tod überschaubarer.

bei drei grad plus und darunter handelt es sich bei vielen menschen um minuten. es gibt aber menschen, die mit kaltem wasser besser zurecht kommen als andere. beim unglück der titanic haben menschen deutlich länger im eiskalten wasser überlebt.

es hängt auch viel davon ab, wie schnell man auskühlt. durch viel bewegung erzeugt der körper wärme, die energie geht im kalten wasser umgehend verloren und beschleunigt den vorgang nur. wer kaltes wasser gewohnt ist hat sicherlich vorteile. warmduscher wie ich sind wahrscheinlich ziemlich schnell tod.

Ich glaube dein Körper würde das gar nicht mitmachen, irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass du von alleine aus der Badewanne steigst.

Natürlich. Wenn das Wasser und der Raum kalt ist und man Tage lang drinnen liegt.

Nach einiger Zeit wird das Wasser die Umgebungstemperatur annehmen, kommt also drauf an, wie warm / kalt es im Raum ist.

Tödlich: Ja, wenn die Wanne im Kühlhaus steht.

Also ich meine schon zu Hause, bei einer Raum- und daraus mit der Zeit folgenden Wassertemperatur von 20°, kann der Körper doch auch, natürlich nach einer (sehr) langen Zeit im Wasser, doch auch unterkühlen. Oder sehe ich das falsch?

0
@bhmn123

Kühlhaus war etwas scherzhaft gemeint. Bei 20° unterkühlst du auf alle Fälle. Soviel ich weiß, wirds unter 30° medizinisch kritisch, es gibt wohl Leute, die unter 30° überlebt haben, aber das ist wohl die Ausnahme.

Körpertemperatur ist 36,2°, alles was drunter ist, ist von Übel.

0

klar, wenn du lange genug drin sitzt und im winter die heizung aus ist und das fenster auf, kann das wasser sogar gefrieren und du stirbst. dies dauert aber ziemlich lange^^

Wie meinst du das? Meinst du wenn die Bdewanne in der Arktis steht? Dann sicherlich im heimischen Badezimmer is das wohl eher unwahrscheinlich...

Ja, aber jeder normale Mensch wird bei solch einer Temperatur davor rausgehen. ;-)

kommt drauf an wie kalt das wasser ist??Glaub nicht

Gewiß, wenn das Wasser eiskalt ist.

Wenn das Wasser kalt ist ja.

kommt auf den kältegrad an und wielange du im wasser bist

Was möchtest Du wissen?