Unterarmtattoowierung als Krankenpfleger?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

bei dem Pflegenotstand wird es nicht hinderlich sein. Ein Kollege ist in der Altenpflege tätig und der hat ganz viele Tattoows und ist trotzdem eingestellt worden und gerade bei alten Menschen die sehr koservativ sind wird er akzeptiert.Ich selbst finde schon das es einbischen zuviel des Guten ist. Bei dem Kollegen

Viel Glück wünscht Sophia

Vielen Dank für das Sterchen.

LG Sophia

0

Ich denke nicht, dass es einen Arbeitgeber davon abhalten wird, dir einen Job in der Pflege zu geben, allerdings wirst du mit möglicherweise negativen Rückmeldungen von Kollegen und Patienten rechnen müssen. Mir persönlich ist die Körperverzierung anderer egal, solange das fachliche Know-How stimmt und Pflege nicht auf Kosten der Patienten möglichst zeiteffizient und materialschonend erfolgt. Weil: Diejenigen, um die du dich als Krankenpfleger kümmerst sind MENSCHEN! Keine Dinge. Genau so ist es beim Personal so, dass das keine Arbeitsmaschinen sind, sondern ebenfalls Menschen, die sich ihr Umfeld und wenn es sein muss ihren Körper auch so gestalten können, wie sie es wollen!

ich denke, das gehört heute ins ganz normal Bild der Gesellschaft wenn du nicht gerade eine wandelnde Tapete mit 100 Piercings im Gesicht bist. Ich kenne eine Krankenschwester, die einige größere Tattoos am Körper hat, die man auch an den Armen und am Hals sieht. Sie hat deswegen noch nie bei ihrem Arbeitgeber Probleme gehabt, höchstens mal einen komischen Spruch von sehr konservativen Patienten bekommen, aber das steckt sie weg. Ich habe selbst ein Tribal auf der Schulter, das man im Sommer auch manchmal sieht, je nach dem, was ich trage und habe deshalb noch nie Probleme gehabt, obwohl ich in meinem Job viel Kundenkontakt habe.

Kommt auf den Betrachter an.Da viele alte Menschen im Krankenhaus sind(natürlich kommts auf deine Station an),glaube ich nicht dass das gut ankommt. Aber man kanns nihct allen recht machen.Lass es dir stechen ;)Ich zB hab Piercings im Gesicht....es ist zu errtragen xD

Wenn es nichts "anstössiges"ist,weder in Bild oder Wort ist es Okay.Meine Tochter arbeitet über 25 Jahre in der Kranken und Altnpflege ist auch Tätoowiert.

Was möchtest Du wissen?