Ungewöhnliche Vorstellung, was hat dies zu bedeuten?

3 Antworten

So gut kann die psychische Verfassung ja nicht sein wenn du solche Gedanken entwickelst xD

Vielleicht sind es nur Tagträume bzw. Sehnsuchtsvorstellungen.

Versuche sie abzustellen.

Naja, soll ja solche Menschen geben, die gerne "Held" sein wollen. Vielleicht hast du auch eine etwas sehr romantisierte Vorstellung von dieser Art "Heldentum", sich für andere Opfern blabla.

Nur den Drang bitte nicht in der Realität ausleben, insbesondere nicht auf die Idee kommen, mit der Einstellung in eine Hilfsorganisaiton, z.B. zur Feuerwehr oder so, zu gehen. Dort ist sowas, zu Recht, nicht gerne gesehen, denn es verursacht nur Probleme. Mit einer toten Einsatzskraft ist niemanden geholfen, wenn jemand zu Tode kommt ist das keine Heldentat sondern ein Unfall der nicht selten zu rechtlichen Problem für alle anderen führt (Fahrlässige Tötung? Dienstvorschriften verletzt? Wer hat Schuld? Wer ist verantwortlich?).

Also ich würde sagen, versuche den Drang einfach nicht auszuleben und versuche dich von den romantisierten Vorstellung eines Heldentods zu trennen. Zu sterben ist keine Heldentat, wenn man stirbt wird man nicht zum Held sondern zur Leiche. Wir leben nicht in einem vor Epos triefenden Film und man hat nur ein Leben.

Nein um Gottes Willen. Ich hänge sehr an meinem Leben. Ich meinte nur im Worst case... :)

0

Nichts. Du bist offensichtlich nicht ausgelastet mit dem, was Du tust.