Unfaire Benotung bei Referat!?

2 Antworten

Wenn du dich ungerecht bewertet fühlst und du wirklich etwas dagegen unternehmen willst, dann kannst du sicher zum Vertrauenslehrer gehen. Allerdings dann wohl eher nur um dich "auszureihern" .. Vielleicht kannst du auch mal mit dem bewertenden Lehrer sprechen und eine detaillierte Begründung verlangen und dann konstruktiv(!) aber bestimmt erklären, dass du das ungerechfertigt findest.

Möglicherweise zollt er dir dafür sogar Respekt. Und du hast eine wichtige Erfahrung gemacht. Dann hast du nämlich später in ähnlichen Situationen (die vielleicht noch wichtiger sein werden) den "Popo" in der Hose das anzusprechen! Und meiner Meinung nach ist das viel wert!

Und du wirst im Leben sicher unweigerlich noch in Situationen kommen in denen du von diesen Erfahrungen Gebrauch machen kannst!

Ich habe mich einmal von einem Professor in einer Vorlesung bloßgestellt gefühlt und ihn direkt danach darauf angesprochen. Das hat mir viel Anerkennung bei ihm eingebracht. Allerdings ist sehr wichtig konstruktiv zu kritisieren und nicht die beleidigte Leberwurst zu spielen!!!

Und wenn sich nichts ändern lässt die Note akzeptieren. Und vielleicht reicht es ja doch noch für die Versetzung! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Erfahrung - wenn man sie kritisch hinterfragt und daraus lernt - viel wichtiger sind als gute Noten.

Ich würde noch mal mit dem Lehrer reden und ihm die Situation erklären

Was möchtest Du wissen?