Unelastischer Stoß : PKW und LKW?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei a) hast du weder die Geschwindigkeit des LKW vor dem Stoß, noch die gemeinsame Geschwindigkeit nach dem Stoß. Daher funktioniert deine Gleichung nicht, da 2 unbekannte drin sind. Ist die Aufgabenstellung komplett?

Bei b) vor dem Stoß haben beide Fahrzeuge eine Kinetische Energie. Diese Energie geht vollständig verloren, ein Teil in die Verformungsenergie und der Rest in reinungsenergie.

E_kin - E_verformung - E_reibung = 0

Also E_verformung = E_kin - E_Reibung

Reibungsenergie ist Kraft {(m1+m2)*g*0,8 }mal weg {6m}

Für die kinetische Energie brauchst du wieder die Geschwindigkeit des LKW vor dem Stoß .

Oh jetzt verstehe ich deinen Ansatz. Der ist gut hat nur einen kleinen Fehler. Links steht Impuls, rechts steht Energie. Am das V' ein Quadrat und dann umstellen, dann sollte es passen 

0
@Fuloli

1/2 * (m1+m2) * V´ ^2= mü * m * g * s

0
@Fuloli

ja ich habe das  v² vergessen hinzuschreiben, aber ich habe es berücksichtig. ich komme auf 9,704 m/s raus .

Wenn ich das jetzt  m1 *V1 + m2 * V2 = V´*(m1*m2)  nach V2 umstelle und für das V´ die 9,704 einsetze bekomme ich das ergebnis nicht raus

0
@Fuloli

Komme mit deinem rechenweg auf 26,0908 km/h. Alles richtig, nur das Quadrat vergessen. Reibung ist immer ein energieverlust, kein Impuls. Ruhig mal die Einheiten vergleichen, dann merkt man, dass eine Gleichung nicht stimmen kann. Müssen links und rechts die gleichen Einheiten stehen.

0
@Fuloli

Ich habe 2 mal gerechnet einmal mit g=10m/ss und einmal mit g=9,81m/ss. Mit 10 kam ich auf das richtige Ergebnis. Du hast scheinbar 9,81 verwendet 

0
@Fuloli

Falls es nur daran lag ist das ärgerlich, wenn man da den Fehler sucht, da dein Ergebnis ja sogar exakter ist, als die vorgegebene Lösung...

0
@Fuloli

ja ich sah den wald vor lauter bäumen nicht. Danke

0

  Du kennst doch die Formel

  V  =  sqr  (  2  a  s  )        (  1  )

   Genau was wir brauchen.

    a  =  80  %  g  =  7.848  m / s ²     (  2a  )

    s  =  6  m      (  2b  )

   V  =  9.704  m / s     (  2c  )

  2 000 kg * 20  m / s +  8 000 v2  kg  =  97 040  kg m / s   |  :  10     (  3a  )

    4 000 kg m / s + 800 v2 kg  =  9 704  kg m / s     (  3b  )

     v2  =  7.13  m / s    (  3c  )

  WIE recchnet man ( m / s ) um in   ( km / h ) ?

  " Mal 4 " = 28.52   " Minus 10 % "   28.52 - 2.852 = 25.67 km / h     (  4  )

   Die Größenordnung stimmt; tut mir Leid. Such halt, ob ich irgendwo einen Rechenfehler hab; es folgt noch eine Fortsetzung Teil 2 .

 

Vielleicht rechnen die mit g=10m/ss

0

wir rechnen mit g = 9,81 m/s² und das ergebnis is leider nicht richtig denn es kommt 26,09 km/h raus. von m/s in km/h muss man mit den faktor 3,6 rechnen und das ist eigentlich nicht das Problem

0
@Egon89

Dann ist die Aufgabe einfach doof. Mit 10 kommen die Lösungen raus wie angegeben. Mit 9.81 komme ich ebenfalls auf 25.67.

Auch bei b) bekomme ich die richtige Lösung wenn ich g=10 setze. Das sollte auf jeden Fall da stehen, wenn man g mit 10 annähern soll, finde ich... einfach doof.

0
@Fuloli

wahrscheinlich ein fehler vom Lehrer gewesen. Habe alles gelöst :-)


0

Kleiner Fehler, in deiner Energiegleichung muss es bei der kinetischen Energie 1/2 • (m1+m2) • v'² heißen, hast das Quadrat vergessen.

Was möchtest Du wissen?