Umrechnung Ganzzahl in Stunden und Minuten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Ganzzahlen würde bedeuten, dass du keine Kommastellen hast, also zum Beispiel 523 Minuten. Stimmt das oder gibst du deine Arbeitszeit in Stunden als Dezimalzahl an? Dann stände da z. B. 8,25 Stunden.

Im ersten Fall teilst du zuerst durch 60 und kommst dann auf die zuletzt genannte Form: 523 / 60 = 8,71666666...

Die 8 sind deine Stunden. Als nächstes nimmst du die Nachkommastellen wieder mal 60: 0,716666... mal 60 = 43. Es sind also 8 Stunden und 43 MInuten. Bei 8,25 ähnlich vorgehen: 8 Stunden im Sinn, dann 0,25 mal 60 = 15. Du hast 8 Stunden und 15 Minuten im zweiten Fall gearbeitet.

Rückwärts rechnen: 15/60 = 0,25. Die 8 davor4schreiben: 8,25

Formel für den ersten Fall: Dezimalzahl = (Minuten mod 60) sind deine Minuten und (Minuten- (Minuten mod 60)) / 60 sind deine Stunden.

Zweiter Fall: Stunden = [StundenMitKomma] ("[]" ist die Gaußklammer, die die nächstniedrigere Ganze Zahl zurückgeben soll). Minuten = ([StundenMitKomma] - StundenGanzzahl) * 60

Rückrechnung: Stunden + MInuten /60, bzw. Stunden * 60 + MInuten

das geht auch einfacher: 8:15 stunden kann man man ohne umständliche formel und in einem arbeitsgang umrechnen. aber wer's umständlich liebt ....

0
@lammerly

Glaube ich nicht ;-) Sobald du etwas umrechnest, wendest du eine Formel an. Alles andere ist Auswendiglernen oder ein In-die-Tabelle-schauen.

Es wurde aber nach einer Formel gefragt. Und ich finde meine Formel nicht umständlich. An welcher Stelle genau hast du Probleme? Ich erkläre sie dir gerne näher.

0

wenn ich deine frage jetzt richtig verstanden habe, möchtest du nur die zeit in ganzzahlen umrechnen, die du gearbeitet hast!? ich habe eine entsprechende tabelle. schreib mich doch bitte an. dann kann ich dir die tabelle vllt. senden

Hey lammerly, das kam schnell. aber es ist genau opposite. Eine Subtraktion von zwei Ganzzahlen in eine Zeit (h:min) umrechnen. Danke Dermartl

0
@dermartl

Als Beispiel fuer meine Frage: von 1000 Uhr bis 1800 Uhr sind 8:00 Stunden.

0
@lammerly

hab meine tabelle gerade gecheckt. kann umgeschrieben werden. ist absolut kein problem. wenn du interessiert bist, melde dich

0
@dermartl

start 8:00 - ende 17:45 = 8:15h ==> kann automatisch umgerechnet werden in 8,25. ebenso in die andere richtung.

0
@lammerly

Das waere zu einfach. The problem ist ; start 1000 Uhr, ende 1800 Uhr. das ist die Form, die verlangt ist. Die Summe muss dann in Stunden und Minuten stehen; 8:00 h. e.g. start: 0730 ende: 1645 = 9:45 Das muss die Formel in allen Varianten berechnen.

0

Wie viel sind 7,67 minuten in Stunden umgewandelt?

...zur Frage

Pausenabzug: Nachteil für Arbeitnehmer?

Hallo :-)

in meinem Betrieb heißt es: Ab 6 Stunden Arbeitszeit werden 30 Minuten Pause abgezogen (Beispiel: Anwesenheitszeit 6:05 Stunden = Arbeitszeit 5:35). Ab 9 Stunden Arbeitszeit werden 45 Minuten Pause abgezogen. Maximal dürfen 10 Stunden gearbeitet werden.

In meinem Fall: Eingestempelt: 8:56 Uhr, Ausgestempelt: 17:59 Uhr (Gesamtanwesenheitszeit 9 Stunden 3 Minuten) Das sind dann 9,05 Stunden, daher wurden mir 45 Minuten (0,75 Stunden) abgezogen. Bezahlt werden dadurch: 8,3 Stunden. Ist diese Berechnung korrekt? Weil eigentlich bin ich dadurch ja im Nachteil: hätte ich genau nach 9 Stunden ausgestempelt hätte ich 8,5 Stunden bezahlt bekommen!?

Gibt es hierzu einen genauen Paragraphen in dem das geregelt ist?

Vielen Dank

...zur Frage

Mathearbeit ... Warum ist das falsch?

Huhu . WIr hatten die aufgabe das in minuten in stunden und minuten umzurechnen.

Meine Lösung :

  • 142,2 min = 2h 22min
  • 28.33min = 0h 29 min

Warum ist das falsch? Ich verstehe das nicht :(

...zur Frage

Ich arbeite 6 Stunden täglich. Wieso zieht mir mein Arbeitgeber nach 6:05 Arbeitszeit 0:25 Minuten Pause ab?

Ich habe einen Arbeitsvertrag über täglich 6 Stunden Arbeitszeit. Pausen sind für Mitarbeiter die nicht länger als 6 Stunden bei uns im Betrieb arbeiten, nicht festgelegt. Wir dürfen also nach 6 Stunden ohne Pause Feierabend machen.

Wenn ich aber nach 6:05 Stunden ausstempel zieht mein Arbeitgeber 0:25 Minuten Pause ab, obwohl ich nach 6:05 nach Hause gehe. Das heiß ich bekomme nur 5:35 bezahlt. Ich will auch gar keine Pause machen sondern nach 6 Stunden gehen.

Ich weiß das nach 6 Stunden Pause gemacht werden muss. Aber darf mein Arbeitgeber mir dann ein Pause abziehen, die ich nicht gemacht habe? Und warum werden 0:25 Minuten abgezogen und nicht 0:05 Minuten?

Kein Mitarbeiter steht doch mit der Stoppuhr an der Zeiterfassung und wartet darauf, das die genaue Arbeitszeit nach 6 Stunden erreicht ist........

Ich will die 5 Minuten, die ich vielleicht länger bleibe, gar nicht bezahlt bekommen die kann mein Arbeitgeber gerne als Pause abziehen.

Mein Arbeitgeber sagt er müsse so handeln, da es gesetzlich so vorgeschrieben sei. Gibt es eine rechtlich sicher Möglichkeit, mit der ich meinen Arbeitgeber überzeugen kann, mir nicht 0:25 Minuten abzuziehen sondern nur 0:05 Minuten?

...zur Frage

1 Stunde Abzug von der Arbeitszeit?

Also in meinem jetzigen Ferienjob (Dessen Vertrag ich noch nicht Unterschrieben hab) arbeite ich 8.5 Stunden pro Tag und mir wird eine Stunde abgezogen.

Ich habe mich mit dem Arbeitszeit Gesetz auseinandergesetzt und das ist nicht rechtens. Dort muss mich mindestens 9 Stunden arbeiten um 45 Minuten Pause zu kriegen und da ich schon 18 bin, fällt für mich das Jugendschutz Gesetz aus.

Der Job ist als Servicekraft (Kellner) in der Gastro und da kommen wir locker nicht auf 30 Minuten Pause aber ich sehe es nicht ein das uns 1 Stunde abgezogen wird.

...zur Frage

Azubi - Änderung der Arbeitszeit von heute auf morgen?

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Änderung der Arbeitszeit und leider nichts genau passendes hier gefunden. Also, ich bin Azubi und seit gestern im dritten Lehrjahr, nach einem Vorfall gestern hat mir mein Chef heute neue Arbeitszeiten gegeben, als "Rache" würde ich behaupten. Bisher musste ich immer von 7.00Uhr bis 15.30Uhr mit 30 Minuten Pause, jetzt soll ich von 8-17 Uhr arbeiten und eine Stunde pause machen. In meinem Arbeitsvertrag stehen keine Festgelegten Zeiten, nur die üblichen Wochenstunden von 40. Darf er einfach die Zeiten so ändern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?