Umrechnung Ganzzahl in Stunden und Minuten

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Ganzzahlen würde bedeuten, dass du keine Kommastellen hast, also zum Beispiel 523 Minuten. Stimmt das oder gibst du deine Arbeitszeit in Stunden als Dezimalzahl an? Dann stände da z. B. 8,25 Stunden.

Im ersten Fall teilst du zuerst durch 60 und kommst dann auf die zuletzt genannte Form: 523 / 60 = 8,71666666...

Die 8 sind deine Stunden. Als nächstes nimmst du die Nachkommastellen wieder mal 60: 0,716666... mal 60 = 43. Es sind also 8 Stunden und 43 MInuten. Bei 8,25 ähnlich vorgehen: 8 Stunden im Sinn, dann 0,25 mal 60 = 15. Du hast 8 Stunden und 15 Minuten im zweiten Fall gearbeitet.

Rückwärts rechnen: 15/60 = 0,25. Die 8 davor4schreiben: 8,25

Formel für den ersten Fall: Dezimalzahl = (Minuten mod 60) sind deine Minuten und (Minuten- (Minuten mod 60)) / 60 sind deine Stunden.

Zweiter Fall: Stunden = [StundenMitKomma] ("[]" ist die Gaußklammer, die die nächstniedrigere Ganze Zahl zurückgeben soll). Minuten = ([StundenMitKomma] - StundenGanzzahl) * 60

Rückrechnung: Stunden + MInuten /60, bzw. Stunden * 60 + MInuten

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mathematik

das geht auch einfacher: 8:15 stunden kann man man ohne umständliche formel und in einem arbeitsgang umrechnen. aber wer's umständlich liebt ....

0
@lammerly

Glaube ich nicht ;-) Sobald du etwas umrechnest, wendest du eine Formel an. Alles andere ist Auswendiglernen oder ein In-die-Tabelle-schauen.

Es wurde aber nach einer Formel gefragt. Und ich finde meine Formel nicht umständlich. An welcher Stelle genau hast du Probleme? Ich erkläre sie dir gerne näher.

0

Was möchtest Du wissen?