Umgang mit Soja-Chunks/soja-Geschnetzeltem?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi MissMaas. Hast du schon mal beim Marinieren von Soja einen Schuss (Balsamico)Essig (weiss) dazu gegeben? Dieser muffige Geschmack vom getrockneten Soja geht vollkommen weg und er nimmt die Marinade besser auf. Auch Knoblauch gehackt und Chili kann man dazu geben. Dann empfehle ich, das ganze sicher mal 1 Std. zu marinieren (also auch 1-2 TL Bouillon dazu geben) und Wasser, das gerade so aufgesaugt wird (ja nicht zu viel). Dann den voll gesogenen Soja ausdrücken und mit Zwiebeln erst mal in der Pfanne anrösten (geht ne Weile). Dann wie gewohnt weiter kochen. So schmeckt Soja sehr fein.

Lieber Gruss - Noona!

vielen dank - den balsamico-trick probier ich das nächste mal. ich meinte genau diesen "muffigen geschmack" der manchmal doch noch stärker vorhanden ist und dann stört ...

0

gut pfeffern und salzen, anbraten...

kommt nicht an fleisch ran

ich erwarte gar nicht, daß es an fleisch rankommt. aber ich hab sojageschnetzeltes schon sehr gut zubereitet und gar nicht "schwammig" gegessen - und das will ich auch hinbekommen.

0
@MissMaas

anbraten...rest fertig machen zuletzt dazu geben

0

üben, neues ausprobieren, varieren und mit Sojasoße, Mirin, Amazake also jap. Würzmitteln experimentieren, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber mit Spaß und Geduld kriegst du das hin.

Hi MissMaas. Ja um genau das geht es, dass der 'muffige' Geschmack weg geht. Ich nehme da bevorzugt den weissen Balsamico Essig - und ganz wichtig, nach dem Marinieren gut ausdrücken und mit Zwiebeln in der Pfanne rösten. Das kann man sogar so geröstet essen - schmeckt gut. Aber du kannst nach dem Rösten dein Essen ganz normal kochen. E Guete!

Wer hats erfunden - hi, hi, die Schweizer natürlich.

Lieber Gruss - Noona!