Um was geht es im Gedicht Die andere Möglichkeit(1930) von Erich Kästner?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,- ich bin jetzt etwas irritiert darüber warum oder wie man das Gedicht nicht verstehen kann ... . ???

Ist doch ganz einfach: wenn in dem "genialen" Plan des "Gröfaz" nicht ein paar Fehler gewesen wären ..., "die Deutschen" in ihrer Mehrheit wären wohl nicht in der Lage gewesen, durch eigenen Verstand, eigenen Mut und eigene Würde / Selbstachtung als angebliches "Kulturvolk der Dichter und Denker", den braunen Spuk zu überwinden.

Das Gedicht ist eine Aufforderung Kästners an die Deutschen der Nachkriegszeit, sich ehrlich zu machen und nicht so zu tun als wären eigentlich sowieso alle dagegen und die Kriegsgegner nur schneller gewesen bei der Abschaffung des Gröfaz. ;-)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix16
19.09.2016, 20:48

PS: Ich kenne das Gedicht in der von mir beschriebenen Verwendung aus meiner Schulzeit  und seine Verwendung in dem von mir beschriebenen Zusammenhang (dank eines damals sehr selten anzutreffenden Lehrers) denn auch in dieser Zeit galt es den meisten noch als "nestbeschmutzend". Das Ironisch-Komische daran ist aber eigentlich, dass es vor dem 2. WK entstanden ist als Reaktion auf das Widererstarken der "militaristisch-nationalistischen Tschingderassabum-Kräfte" in ihrem Bestreben, die Weimarer Republik abzuschaffen. - Irgendwie eine feinsinnige Ahnung von Kästner darüber, dass die Deutschen vielleicht doch noch länger Probleme mit einem "Dr. Jekyll und Mr.Hyde - Syndrom" haben würden.

0

Was möchtest Du wissen?