Übertragen Möbel Schimmel?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimmel ist meiner Erfahrung nach ein riesiges und meist unterschätztes Thema. Gute grundlegende Infos bekommst Du hier:

http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2199.pdf

  1. Bei Schimmel muss man nichts sehen und er kann trotzdem (massiv) da sein.

  2. Schimmelsporen befinden sich nahezu überall.

  3. Schimmel vermehrt sich, wenn es warm und feucht ist.

  4. Einziger Weg, Schimmel dauerhaft loszuwerden ist eine fachgerechte Schimmelsanierung. Diese beginnt immer mit der ursächlichen Beseitigung der Feuchtigkeit.

  5. Zweimal täglich Stoßlüften reicht (meiner Meinung nach) vollständig, um Deiner Mieterpflicht nachzukommen.

  6. Als Laie entfernt man meist Schimmel nur oberflächlich. Selbst bei Anwendung von "Schimmelmittelchen" hilft nicht grundlegend.

  7. Gesundheitliche Bedenken bei Schimmel sind sehr angebracht! Das bedeutet aber nicht, dass Du jetzt in Panik verfallen solltest.

  8. Als Hilfe bietet sich ein Baubiologe an. Der könnte Messungen der Feuchtigkeit, Luft- und Wandproben nehmen. Das ist allerdings nicht ganz billig. Außerdem gibt es auf dem Gebiet viele Scharlatane.

  9. Vielleicht wendest Du Dich einfach mal an Deine Verbraucherberatung.

  10. Abschließender Tipp von mir: Sucht Euch eine neue Wohnung. (Das klingt hart, aber das wird die schnellste, unaufwändigste und effektivste Methode für Dich sein, diesen Schimmel loszuwerden. - Selbst wenn Du den Schimmel in Eigenregie bekämpfen könntest, wäre das mit viel Zeit und Geldmitteln verbunden. Bei Dir ist jedoch ein Vermieter zwischengeschaltet, der einfach ganz andere Interessen hat.)

Viel Erfolg!

Wie lange lüftet ihr? Stellt mal einen Luftentfeuchter ins Schlafzimmer oder auch 2.Die gibt es in jedem Baumarkt und sind nicht teuer.Wer zu lange lüftet kann auch Feuchtigkeit ins Haus hohlen.5 Min.das Fenster auf und danach wieder zu,das müßte reichen.

Schimmel an Matratze und Lattenrost liegt nicht an der Wohnung. Das sollte klar sein und das würde ich auch dem Vermieter gegenüber verschweigen, da es sehr auf Dein Verschulden deutet (unzureichende Belüftung bei Nacht). Kannst Du nachvollziehen wie die Luftfeuchtigkeit in dem Zimmer verteilt ist? Ansonsten auch mal die Raumtemperatur im Auge behalten. Stoßlüften ist gut aber manchmal nicht ausreichend.

Was möchtest Du wissen?