Übertragen Möbel Schimmel?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimmel ist meiner Erfahrung nach ein riesiges und meist unterschätztes Thema. Gute grundlegende Infos bekommst Du hier:

http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2199.pdf

  1. Bei Schimmel muss man nichts sehen und er kann trotzdem (massiv) da sein.

  2. Schimmelsporen befinden sich nahezu überall.

  3. Schimmel vermehrt sich, wenn es warm und feucht ist.

  4. Einziger Weg, Schimmel dauerhaft loszuwerden ist eine fachgerechte Schimmelsanierung. Diese beginnt immer mit der ursächlichen Beseitigung der Feuchtigkeit.

  5. Zweimal täglich Stoßlüften reicht (meiner Meinung nach) vollständig, um Deiner Mieterpflicht nachzukommen.

  6. Als Laie entfernt man meist Schimmel nur oberflächlich. Selbst bei Anwendung von "Schimmelmittelchen" hilft nicht grundlegend.

  7. Gesundheitliche Bedenken bei Schimmel sind sehr angebracht! Das bedeutet aber nicht, dass Du jetzt in Panik verfallen solltest.

  8. Als Hilfe bietet sich ein Baubiologe an. Der könnte Messungen der Feuchtigkeit, Luft- und Wandproben nehmen. Das ist allerdings nicht ganz billig. Außerdem gibt es auf dem Gebiet viele Scharlatane.

  9. Vielleicht wendest Du Dich einfach mal an Deine Verbraucherberatung.

  10. Abschließender Tipp von mir: Sucht Euch eine neue Wohnung. (Das klingt hart, aber das wird die schnellste, unaufwändigste und effektivste Methode für Dich sein, diesen Schimmel loszuwerden. - Selbst wenn Du den Schimmel in Eigenregie bekämpfen könntest, wäre das mit viel Zeit und Geldmitteln verbunden. Bei Dir ist jedoch ein Vermieter zwischengeschaltet, der einfach ganz andere Interessen hat.)

Viel Erfolg!

Wie lange lüftet ihr? Stellt mal einen Luftentfeuchter ins Schlafzimmer oder auch 2.Die gibt es in jedem Baumarkt und sind nicht teuer.Wer zu lange lüftet kann auch Feuchtigkeit ins Haus hohlen.5 Min.das Fenster auf und danach wieder zu,das müßte reichen.

Schimmel an Matratze und Lattenrost liegt nicht an der Wohnung. Das sollte klar sein und das würde ich auch dem Vermieter gegenüber verschweigen, da es sehr auf Dein Verschulden deutet (unzureichende Belüftung bei Nacht). Kannst Du nachvollziehen wie die Luftfeuchtigkeit in dem Zimmer verteilt ist? Ansonsten auch mal die Raumtemperatur im Auge behalten. Stoßlüften ist gut aber manchmal nicht ausreichend.

Vermieter will Mieter an Renovierungskosten wegen Schimmelbeseitigung beteiligen.

Wegen starkem Schimmelbefall im Schlafzimmer muss nun komplett saniert werden. Der Schimmel ist nachweislich auf Grund von baulichen Mängeln entstanden. Nun sagt der Vermieter die Kosten für die Schimmelbeseitigung übernimmt er, doch das Malern soll der Mieter zum Teil bezahlen.Muss das nicht der Vermieter komplett bezahlen?

...zur Frage

Schimmel, wer zahlt erneut?

Hallo.

Wir haben schimmel im schlafzimmer. Im Winter wurde es jetzt schlimmer. Bei den Vormietern war auch schon ein Firma wegen schimmel, die ihn entfernt hat. Danach wurden neue Fenster eingesetzt.

Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und haben wieder schimmel vor allem an den Rolladenkasten, welche ja neu eingesetzt wurden und darüber.

Damals hat der Vermieter gezahlt, das Haus ist denkmalgeschützt und kann nicht komplett renoviert werden, außerdem ist bekannt, dass das Haus generell sehr kalt ist.

Denkt ihr der Vermieter wird wieder zahlen. Wir lüften und heizen ausreichend jeden tag, vor allem jetzt im Winter.

...zur Frage

Hinterlässt leichter Schimmel leicht-bräunliche Flecken, wenn man ihn entfernt?

Habe im Schlafzimmer ganz leichten Schimmel gehabt im Winter. Nur oberflächlich auf der Tapete und auch nur kleine Sprenkel, die ich mit Schimmelmittel entfernt habe. Die Stellen sind jetzt ganz leicht bräunlich. Ist das der abgestorbene Schimmel oder kommt er im Winter wieder? Die Ursache des befalls ist weg. Hat jemand von euch schon mal Schimmel weg machne lassen vom Profi? Wenn ja, wie schlimm war der Befall, was hat er gemacht und wieviel hats gekostet? Danke

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung. HILFE! Bin ich Schuld?!

Hey Leute,

wie viele andere habe ich auch ein Problem mit Schimmel. Ich bin damals in meine 2 Zimmer Wohnung eingezogen und dies war im September. Da war es noch ziemlich warm. Nach ca. 2 Monaten (im Winter) wollte ich das Schlafzimmer mal umräumen. Nachdem ich mein Bett etwas verschoben habe, sah ich dass alles hinter dem Bett voll mit Schimmel war. Dazu gesagt mein Schlafzimmer hat 3 Außenwände. Natürlich habe ich meinem Vermieter bescheid gesagt und er meinte natürlich, dass ich nicht richtig lüfte und nicht richtig heize. (Habe 18 Jahre in einem Altbau gelebt und weiß dass ich mind. 3 mal am Tag durchlüften muss und nicht das Fenster auf klapp machen soll) Nachdem mir aufgefallen ist dass dazu die Wohnung arschkalt war habe ich natürlich nochmal nachgefragt ob die Wände isoliert sind oder ob eine Dämmung mit eingebaut ist. ABER NICHTS DA! Weder eine Isolierung noch eine Dämmung. Nun fing das ganze Spielchen an. Der Schimmel breitete sich über die ganze Wand aus. Zuerst nur an der rechten Außenwand und dann an der linken. Tja... Nun ist mein Schlafzimmer das größte Zimmer in dieser Wohnung, was ich nun nicht nutzen kann. (Die wände sind voll mit dem S***ß.) Als es nun diesen Winter wieder anfing wurde ich ein wenig sauer. Nun ganz viel Diskussion mit meinem Vermieter und er wollte nichts tun. So nahm ich mir meinen alten Freund (ein Anwalt) zur Seite und er hat sowas noch nie gesehen.

Als wir uns dann mal die (rechte) Außenwand angeguckt haben, waren wir geschockt. Da direkt an meinem Schlafzimmer ein riesiger Feuchtfleck zu erkennen ist und einen riesigen Riss und eine verdammt dünne Putzschicht.

Mein Vermieter erkennt die Mietminderung nicht an und möchte nun von MIR Schadenersatz.

Was würdet Ihr machen?

...zur Frage

Überall Schimmel in Mietwohnung

Wir sind im August 2012 im gleichen Haus 2 Stockwerke runter in eine größere Wohnung gezogen. Diese war vom Vormieter und Vermieter unrenoviert/nicht gestrichen. Damals war auch nichts zu sehen. Wir haben alles fein säuberlich gestrichen. Jetzt haben wir entdeckt, dass im Schlafzimmer an der Außenwand und in der Ecke beider Außenwände weißer, grauer und grüner Schimmel sein unwesen treibt. Im Kinderzimmer, Außenwand, Bett war davor gestanden, schöner tiefschwarzer Schimmel hinterm Kopfteil seines Bettes. Im Wohnzimmer, hinter dem Sofa und in der Ecke oben und unten der beiden Außenwände schwarzer und grüner Schimmel. An den Außenwänden sieht man auch von draußen, dass der Putz tiefe Risse hat. Im Mietvertrag gibt es keine Klausel, wie Wohnmöbel zu stehen haben. Also darf ich beliebig die Möbelaufteilung der Räume bestimmen. Vom Schimmel im Kinderzimmer habe ich Bilder gemacht und alles mit Clorix entfernt. In Schlaf- und Wohnzimmer noch nicht. Momentan schlafen wir auch im Wohnzimmer, da der Schimmel dort noch nicht so schlimm ist wie im Schlafzimmer. Wir haben auch seit ca. 3 Monaten Probleme mit Husten und der Gleichen. Wie sollen wir jetzt am besten vorgehen? Am meisten macht mir das Kinderzimmer sorgen, da der kleine erst 6 ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?