Über was kann man mit jemanden, den man gerade kennenlernt , schreiben und reden und vor allem in der Anfangsphase wenn man schon ein paar Dates hatte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Funsmiley,

Wenn man jemanden gerade kennenlernt, würde ich Themen weglassen die zu negativen Diskussionen führen. Mit manchen Menschen kann man über Religion, Geld und Politik sprechen auch wenn man sie nicht so gut kennt, aber meistens sind Menschen nicht wirklich offen, um darüber zu sprechen und wenn Meinungsverschiedenheiten schon früh aufkommen, dann steckt man die Person in einer bestimmten Schublade, in der man nicht mehr so leicht wieder raus kommt. Man glaubt dann " Ah.. Er/sie denkt anderes als ich also sind wir wahrscheinlich inkompatibel" obwohl das nicht wirklich stimmt aber das ist ein unbewusster Prozess....

Ich würde dir Raten über leichte und einfache Dinge zu reden. Da ist Small-talk gut geeignet. Frage über seine Interessen nach und sage etwas dazu. Wenn er über Sport erzählt, dann erzähle im auch über dein Sport oder besser falls du den gleichen Sport betreibst wie er/sie, dann kannst du deine Schönen/Lustigen Erlebnisse über diesem Sport erzählen. Damit schafft du Verbindung bzw Rapport. Wenn man sich mehr und mehr Kennt, ist fühlt man sich vertrauter und man kann auch über Komplexere und Tiefgründigere Themen sprechen.

Ich glaube Unterhaltung-Stoff kommt automatisch hoch, wenn ihr gemeinsam Unternehmungen macht die etwas mit euerem Leben bzw Charakter zu tun haben. Zum Beispiel man besucht das Haus des Dating-Partnerst und man sieht Gemälde die er/Sie gemacht hat...Wenn man selbst viel Zeichnet, wird man wahrscheinlich darüber reden wollen...Oder wenn man zusammen Klettern/ins Restaurant was auch immer.... geht und etwas sieht was ungewöhnliches oder witziges niedliches...Keine Ahnung kann man darüber reden....

Ich denke es ist nicht schlimm mal schweigsam einfach da zu sitzen und sich in die Augen zu schauen. Schweigen kann auch mal Gold sein und die Nähe des anderen genießen. Diese Momente können sogar mehr bewirken als einfach ständig irgendwelche Wörter aus dem Mund raus ballern  zu müssen. :)

LG

Sandy



hast du nicht manchmal das Gefühl, wenn du etwas erlebst in deinem Alltag, dass du es ihm unbedingt erzählen musst? Es muss nichts weltbewegendes sein, es geht darum, dein Leben anfangen zu teilen mit jemandem. Wenn er dich mag, dass möchte er solche Dinge wissen und hören. Anfangs sowieso, da man den anderen ja glücklich sehen möchte indem man eifach mal zuhört und sich dafür interessiert. 

Konkrete Ideen wären z.B. .. über Zukunftspläne, Religion, Familiengeschichte, Kindheit (also z.B. was man früher gerne gespielt hat), Leidenschaften zu reden. 

Und den anderen auch auszufragen.. beispielsweise: Wenn du nur noch 1 Woche zu leben hättest, was würdest du tun?... so kann man 'spielerisch' den anderen Kennenlernen und herausfordern..

Also ICH unterhalte  mich da immer mal gerne übe die Heisenberg'sche Unschärferelation oder das Fermi-Paradoxon. Auch die Quanten-Theorie kommt immer ganz gut an..

Was möchtest Du wissen?