Typenschild interpretieren

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Frage steht hier schon lange ohne konkrete Antwort. Ich konnte es nicht lassen und habe einen Mitarbeiter eines Lampenherstellers gefragt. Ob das nun richtig ist, was er gesagt hat, kann ich nicht nachprüfen. Offen war ja nur die Interpretation des Stromwertes. Und hier die Aussage: Dieser für den Dauerstrich zu hoch angesetzte Strom bezieht sich auf die Anlaufphase, wo die Lampe noch relativ dunkel und das Hg nicht verdampft ist. Während des weiteren Betriebs sinkt der Strom dann auf einen Wert ab, der dann der spezifizierten Leistung entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du betreibst die ESL an Wechselspannung:

Die Folge ist, dass sich der angegebene Strom aus zwei Teilen zusammensetzt, die rechtwinkelig zueinstehen. Das ist bei Wechselspannung immer so. Der eine Teil sorgt für die Leistung und ist somit der gewünschte (der Wirkanteil). Der andere Teil ist nicht gewünschte, läßt sich aber nicht verhindern.

Sie wird 90mA aufnehmen, aber trotzdem nur 11W verbrauchen. Die Differenz ist Blindleistung, die im Haushaltsbereich nicht extra berechnet wird. Bei diesem Modell auch ca. 17W Blindleistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu schnell weggeschickt, gemeint war, "Wie passen die angegebenen Daten von Strom, Spannung und Leistung zusammen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angaben sind so geschrieben das sich der Verbraucher ausrechnen kann daß der Wirkungsgrad seiner ESL ungefähr 53% ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Netzspannung 230V, maximaler Strom 90mA, Effektivwert der Leistung 11W.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jorgang
15.03.2012, 14:10

Wo steht, dass das der max. Strom ist? Dann könnte 230 V auch eine minimale oder maximale Spannung sein.

0
Kommentar von jorgang
15.03.2012, 14:13

oder ist der Strom die Summe aus Real- und Imaginärteil, also inklusive Blindstrom? Das wäre auch eigenartig. Dann müsste bei der Leistung auch die Scheinleistung angegeben werden.

0
Kommentar von LiLiwantsGF
15.03.2012, 14:20

Nein, die 230V sind Netzspannung. Das erwartet man bei so einer Leuchte jedenfalls ; )

Ich kann dir nicht sagen, ob es in irgendeiner Norm steht, aber so finde ich passen die Zahlen gut zusammen.

0

Was möchtest Du wissen?