Trotz Unwohlsein weiter Sport machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich rate dir nicht zu trainieren wenn du dich nicht wohlfühlst. es ist nivht der sinn am sport dich kaputt zumachen und zu erbrechen. Trink viel, wenn das nicht hilft geh an die frische luft sonst lass es sein. Vorallem NIEMALS mit einer schlimmen erkältung etc. trainieren, dass kann zum herzmuskelentzündung kommen was dich für immer beeinträchtigen kann. 

So Tage gibt es immer mal. Einfach morgen nochmal auf ein Neues. War bei mir gestern auch so und ich mache Kraftsport seit 7 Jahren...also passiert wirklich jedem. :)

Fühle mich nur in meinem eigenen Zimmer wohl?

Kling jetzt wahrscheinlich komisch und ich verstehe es selbst nicht aber ich fühle mich zuhause überhaupt nicht wohl wenn meine Eltern (besonders wenn mein Vater) da ist. Ich bin 18 und mitten in den Maturaprüfungen ..

Es wäre ja nicht ungewöhnlich wenn ich ein schlechtes Verhältniss mit meinen Eltern hätte oder sie mich schlecht behandelt hätten, aber das ist überhaupt nicht der Fall! Ich bin als Einzelkind und sehr behütet aufgewachsen und mir hat nie etwas gefehlt .. Früher haben wir oft gemeinsam gegessen oder einen Film geguckt oder so & heute gar nichts mehr :/ wir essen wenn es hoch kommt einmal in der Woche Sontags gemeinsam.

Mir ist es irgendwie sogar peinlich mir etwas zum Essen zu holen wenn sie in der Küche/Wohnzimmer sind und ich würde niemals auf die Idee kommen einfach so Zeit im Wohnzimmer zu verbringen, fernzusehen oder etwas zu lesen wenn mein Vater da ist .. Auch wenn meine Mutter da ist eher nicht. Aber wenn ich alleine bin geniesse ich den Freiraum. Ich stehe auf morgens extra früh auf bevor meine Eltern aufstehen (und sie sind Frühaufsteher) um in Ruhe frühstücken zu können

Das Einzige was mir dazu in den Sinn kommt, sind gewisse Kommentare die mein Vater macht. Zum Beispiel wollte ich vorhin eine Erdbeere essen die eine "nicht so schöne Stelle" hatte, deshalb wollte ich das dann wegschneiden und er meinte dann so "lass es man kann es so essen .."  und irgnedwie kommen jedesmal mich korrigierende, belehrende oder vorwurfsvolle Kommentare .. aber mir ist zu 100% bewusst dass das absolut lächerlich ist aus diesem Grund nicht mehr am gemeinsamen Familienleben teilzunehmen :/

Ich kann überhaupt nicht einschätzen inwiefern ich mich da in etwas  irrationales hineinsteigere deshalb frage ich hier mal nach ..

...zur Frage

Dauerübelkeit und merkwürdige Bauchschmerzen. Hilfe!?

Ich brauche unbedingt euren Rat!
Also, ich hab seit mehreren Tagen so merkwürdige Bauchschmerzen. Sie sind im Bauch unten rechts .. manchmal sind sie so stark dass ich mich wirklich krümmen muss weil es so weh tut .. manchmal aber sind sie nicht wirklich zu spüren aber sie kommen immer wieder .. mal sind sie da mal nicht .. aber zwischendurch kommt immer so ein stechender Schmerz wobei ich krümmen muss ... eine Wärme Flasche hilft nicht! Es tut immer weh .. mir ist den ganzen übel und fast muss ich mich übergeben .. aber ich hab so Tropfen aus der Apotheke mir geholt die aber nicht helfen .. mir ist trotzdem noch übel .. und das schon seit 4 Tagen ... was könnte das sein? (keine Magen-Darm-Grippe

...zur Frage

Kann Hunger wirklich zu Übelkeit werden?

Ich habe eine Depression, die sich in vielen körperlichen Symptomen äußert. Aufgrund meiner Hypochondrie und Angst vor Magenkrankheiten, ist mir seit Jahren chronisch und angeblich psychisch bedingt übel. Dieser Zustand hat sich durch die Depression verstärkt, weshalb ich zeitweise nicht mehr regelmäßig essen kann. Ich schlafe sehr lange und kann entweder sofort essen, oder ich muss ein paar Stunden warten - bis ich Hunger bekomme. Allerdings habe ich parallel zur Übelkeit häufig eine Art Schwächegefühl, bin wie Pudding und ziemlich unruhig. Wenn ich dann etwas esse, geht es mir kurzfristig richtig gut - bis ich scheinbar auf das Essen allergisch reagiere. Mit Übelkeit, Unwohlsein, Schwitzen, Flush, Herzrasen, Niesen, etc. und das ist furchtbar nervig. Ich merke immer wieder zwischendurch, dass ich Hunger habe und gleichzeitig ist mir eigentlich permanent übel. Da stellt sich mir die Frage, ob eventuell Hunger die Ursache meiner Übelkeit ist, da ich diesen vor allem morgens oft verschlafe? Kann Hunger zu Übelkeit werden? Oder ist das alles einfach nur psychisch bedingt? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Warum vertrage ich auf einmal die Pille nicht mehr?

Ich habe vor 3 Monaten die Pille gewechselt und hatte keine Beschwerden/ Nebenwirkungen.

jetzt habe ich mir eine neue packung geholt (gleiche Pille) und seitdem ist mir immer etwas übel und ich habe über den Tag zwischendurch immer wieder Kopfschmerzen.

Ich vermute es leigt an der Pille, bin mir natürlich aber nicht sicher. jetzt ist dann nur die Frage warum das so auf einmal so ist, dass ich sie scheinbar nicht vertrage.

...zur Frage

Ich vertrage auf einmal keine wärme mehr

Sei es im Winter in überhitzen Räumen oder im Sommer wenn es realtiv warm ist. Wobei mittlerweile schon Außentemperaturen von etwa 26 Grad ausreichen. Mir wird dann duselig, leicht schwindelig, ich habe das Gefühl schlechter luft zu bekommen und werde total unruhig. Erst dachte ich es liegt am Kreislauf, aber ich hab mir dann ein Blutdruckmessgerät zugelegt und in den besagten Situationen gemessen. Mein Blutdruck liegt aber konstant bei 120/80 ausser ich bin extrem unruhig, dann auch mal bei 130/80. Aber das ist selten. Auch organisch (insbesondere die Schilddrüse) wurde alles abgeklärt. Ich verzweifel langsam, alle Welt genießt das schöne Wetter und ich sitze drin... Ach ja, ich trinke täglich 3-4 liter Tee und ernähre mich in großen und ganzen auch ausgewogen. Hat i-jemand einen Tipp oder Rat was ich noch versuchen könnte bzw. an was das liegen könnte?

...zur Frage

Ich bitte um Rat, wieso vertrage ich plötzlich kein Alkohol mehr?

Leute ich bitte um Rat.

Ich vertrage seit 8 Wochen absolut kein Alkohol mehr (weiblich 24 Jahre)...Dazu muss ich sagen das ich wöchentlicher Trinker war...Also 1-2 die Woche habe ich gut trinken können....Plötzlich, selbst wenn ich nur 1 Sekt trinke wird mir sehr übel, ich erreiche überhaupt kein Pegel (ist eher so ein Zwang) und möchte zeitnah ins Bett gehen...Das einzige was sich in den letzten Wochen bei mir verändert hat, das ich die Anti-Baby-Pille angefangen habe einzunehmen..Aber ich denke das hat eher weniger Einfluss...Was meint ihr?

Wäre über jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?