Trockene Haare durch zu häufiges Schwimmen - was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man kann die Haare vor dem Schwimmen etwas einölen und hinterher waschen. Zum Einölen eignet sich normales Haushaltsöl (Sonneblumenöl, Rapsöl, Olivenöl) oder auch Kokosöl. Du musst nicht viel Öl nehmen, die Haare müssen vor dem Schwimmen nicht ölig sein, nur ca. so viel auf die Handflächen, dass kein Öl von der Hand runterläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo peacepeace90,

wenn du fünf Mal in der Woche schwimmen gehst, werden die Haare natürlich
durch das Chlorwasser stark beansprucht. Daher haben Kopfhaut und Haar einen erhöhten Pflegebedarf.

Trockene Haare resultieren auch aus trockener Kopfhaut. Diese erkennt man an hellen, leicht rieselnden Schuppen sowie an Rötungen, Juckreiz und
Spannungsgefühl. Ein Shampoo mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen, wie z. B. das Head&Shoulders INSTANT Milde Pflege bei trockener Kopfhaut Shampoo, sollte in diesem Fall verwendet werden. Die milde, pH-hautneutrale Rezeptur reinigt sanft und die Kopfhaut wird dank Mandel-Extrakt sofort mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem enthält das Shampoo auch die verbesserte Zinkpyrithion-Formel, die effektiv gegen Schuppen wirkt und diesen vorbeugt.

Bei deiner täglichen Haarpflege kannst weiterhin auch auf folgende Dinge achten: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich
lauwarmem Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste
zurückbleiben, die die Talgproduktion unnötig ankurbeln können. Vermeide es,
den Föhn zu heiß zu stellen, sondern lass die Haare lieber an der Luft trocknen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chlor ist nicht so gut für Haut und Haare.

Deshalb ist gründliches Waschen NACH dem Schwimmen unverzichtbar 

Anti-Schuppen-Schampo hatten bei mir immer die Nebenwirkung das meine Haare nicht so trocken wurden 

Eine Spülung danach ist sicherlich auch  nicht schlecht.


Ansonsten zuhause mal mit Oliven oder Haarkur probieren wieder Feuchtigkeit ins Haar zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strohige Haare bekommst du wegen dem schwimmen und häufigen waschen und die dadurch eintretende Entfettung, wodurch sich die Haare strohig, rau, stumpf und störrisch anfühlen.

Ich benutze Kokosöl für meine Haare, Olivenöl, Avocado, Arganöl. sowas hilft immer gut. Und ich benutze auch dagegen gerne von Lee Stafford die Kuren.

Probiere es mal damit. 1-2 Stunden einwirken lassen und dann ist Geschmeidigkeit und Glanz zu erwarten. 

Benutze auch nicht zu viele Produkte und achte darauf, dass sie silikonfrei sind.

Ich hoffe ich konnte helfen! :)

Mfg

Mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sweetamoris2003
16.05.2016, 14:27

1-mal die Woche Kur benutzen, 2-mal das Öl in der Woche benutzen. Und jeden zweiten Tag duschen. So mach ich das.

0

Besorg dir im Bioladen Kokosfett und lass es über Nacht wirken. Musst morgens dann nochmal Haare waschen, weils sonst fettig aussieht, aber macht ganz natürliche weiche Haare :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eine badekappe ist da die beste Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peacepeace090
16.05.2016, 14:13

Geht schlecht, weil ich tauchen und Turmspringen trainiere...

1

In Zukunft einfach ne Badekappe drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peacepeace090
16.05.2016, 14:12

Geht schlecht, weil ich tauchen und Turmspringen trainiere...

0
Kommentar von MissAnonym1994
16.05.2016, 14:13

Achso. Mhh dann viel Kuren

0
Kommentar von MissAnonym1994
16.05.2016, 14:14

Auf jeden Fall mit Argan Öl und Kokosöl'

0

Garnier Fructis Wunder-Öl : das Hilft wahre Wunder haha 

benutze das schon seit fast 2 Jahren &' kann das nur empfehlen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?