Treppen hinaufsteigen?

11 Antworten

Ich bin mir nicht sicher ob die Frage ernst gemeint ist oder dir einfach nur langweilig ist.

Es kann zwei Gründe haben:

A) Er genoss eine gute Erziehung und lies die Frau vor. Früher machte man das, für den Fall das die Frau stürzte, hätte der Mann sie auffangen können. Man sagt ja auch, Frauen und Kinder zuerst.

B) Er ließ sie vor mit dem Hintergedanken, ihr auf den Hintern zu schauen.

Wobei ich mir ziemlich sicher bin, das er zwar A) im Sinn hatte, aber währenddessen auch auf B zurück griff. Da Mann schon in der Position war ;-) Ob bewusst oder unbewusst, weiß nur er.

Ich glaube bei B war er enttäuscht, da sie was langes an hatte :)

0

...... das der Mann eine gute Erziehung genossen hat. Indem er kurz hinter ihr die Treppe hinauf geht, kann er sie bei einem evt. Sturz auffangen.......

Schwerpunkt liegt auf KURZ: der Abstand ist NICHT dazu gedacht, ihr unter den Rock sehen zu können!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist Höflichkeit

Nicht jeder Mann Schust einer Frau unter den Rock, falls du darauf anspielen willst.

Und viele Frauen tragen heutzutage auch Hosen.

Früher war es laut Knigge so: der Herr geht hinter der Dame die Treppe runter und vor der Dame die Treppe rauf, damit er nicht in den Verdacht gerät, ihre Fessel gesehen zu haben.

Heutzutage geht es mehr darum, wer wem evtl. Hilfestellung leisten kann, also nach der körperlichen Fitness und Leistungsfähigkeit.

Guckst du hier: http://www.stil.de/knigge-tipps/detail/artikel/wer-geht-denn-nun-wirklich-auf-der-treppe-voran.html

Ich finde es immernoch höflicher, wenn man als Mann vorgeht, beim hinaufsteigen der Treppe!

0

Das nennt man Höflichkeit. Er hat anscheinend eine gute Erziehung genossen.

Was möchtest Du wissen?