Traue nicht meine Haare zu öffnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meine Haare früher nur gebunden getragen.
(Obwohl ich mich auch mit offenem Haar schöner fand)
In der Schule hab ich sie einmal geöffnet und dann kamen alle Mädchen aus meiner Klasse zu mir und sagten, dass ich mit offenem Haar schöner aussehe.
Dann habe ich sie offen getragen.
Ich weiss fühlt sich am Anfang unwohl an, aber man gewöhnt sich dran.
Halte es durch!
Tipp: Nimm keine Haargummis mit.
Denn ohne Haargummi kannst du die Haare nicht binden.

Viel Glück!

Danke für den Stern!

0

Öhmm würde sagen DURCHHALTEN :) Ich wiege 110Kg und hatte mich ne Zeit lang nemme zum Schwimmen getraut bis eines tages ich es komplett durch gezogen habe von Morgens bis Abends und zack war diese furcht oder wie man au sagen kann "Angewohnheit" weg von mir :) Also Viel Glück und versuch nicht daran zu denken sondern lenk dich mit anderem ab vll ma wochenende feiern gehen oder so (Fals du natürlich alt genug dafür bist xD)

Mir geht es so ähnlich. Ich habe einen afrikanischen Afro. Alle sagen, mir steht es so gut doch trotzdem trage ich Rastazöpfe. So ist das nun mal, man traut sich keine Veränderungen zu. Lass deine Haare auf, fixier sie vorher mit Haarspray oder Schaumfestiger und dann guck höchstens einmal in 1-2 Stunden in den Spiegel und sag dir im Kopf ,,Ich bin schön, das sehe nicht nur ich so sondern auch andere." Trau dich. Unwohl fühlen kann auch Einbildung sein.

Was möchtest Du wissen?