Trächtiges Guppyweibchen... Orangener Bauch?

2 Antworten

Hallo Seepferdchen,

eigentlich sind Guppy-Mädels "dauerträchtig".

Es ist ja auch nicht so, dass sie trächtig sind, dann alle Babys auf einmal werfen und dann erst wieder beginnen, trächtig zu sein.

Vielmehr ist es so, dass immer mal wieder einige Babys geboren werden - der dicke Bauch aber bleibt.

Je nach Besatz im AQ landen die Jungen dann direkt als leckerer Snack im Magen der anderen Fische - selbst die Mutter kennt da keine Hemmungen.

So bekommt man den Eindruck, der Fisch wäre wochenlang trächtig, aber es käme gar kein Nachwuchs.

Hast du Schwimmpflanzen auf der Wasseroberfläche? Die bieten immer einen guten Schutz für die Kleinen, darin können sie sich gut verstecken.

Der Trächtigkeitsfleck ändert seine Farbe je nach Beleuchtung ...

Gutes Gelingen

Daniela

Hi, danke für die Info! Ja, die Kleinen könnten sich gut verstecken. Und mitbekommen, dass die Jungen geboren werden, müsste ich doch eigentlich auch...

0
@FrSeepferdchen

nein, das bekommt man nicht wirklich mit - wenn sie ganz schnell verspeist werden, merkst du gar nichts

0

Wenn sie wirklich 5-6 Wochen trächtig ist, ist die Wassertemperatur womöglich zu niedrig. Unter optimalen Bedingungen dauert die Trechtigkeit ca. 4 Wochen. (Allgemein: je kälter das Wasser um so länger die Tragzeit).

Der Fleck ist morgens wahrscheinlich heller weil im Dunklen sie Pigmentzellen zusammengezogen waren. Ist dir vielleicht schon aufgefallen dass Fische wenn das Licht aus war allegemein etwas blasser sind. Ist nicht weiter wild und betrifft eben auch die Färbung des Trächtigkeitsfleckes.

Wassertemperatur liegt bei 26 °. Und Wasserwerte sind auch optimal...

0
@JayCeD

Danke für deine Antwort! Dann heißt es abwarten :-)

0

Was möchtest Du wissen?