Total Gefühllos geworden

3 Antworten

Ein Gespräch mit einer psychologischen Beratungsstelle kann nicht verkehrt sein. Das Verdrängen oder "Einsperren" von Gefühlen ist ein Schutzmechanismus, an dass sich dein Seelenleben auch gewöhnt.

Wie das Wort schon sagt ist Verdrängung allerdings auch etwas, was Energie benötigt. Stell dir das wie einen Propfen vor, die Gefühle drücken von untern und das Verdrängen drückt von oben dagegen.

Hi DIEzitrone,sollte diese totale Gleichgültigkeit gegen sich selber und den anderen weiterhin andauern,so könnte das für eine Depression sprechen.Ein psychiatrische Exploration schafft Asch Klarheit.Es gibt auch eine komplette Gleichgültigkeit bei Fehlen jeglicher emotionaler Beteiligung.LG Sto

Jeder Mensch hat Gefühle, und dann musst du ja auch welche haben du bist bestimmt nicht so gefühlslos wie du es denkst c':

Was möchtest Du wissen?