Toleranzgrenze bei Steckdosenhöhenunterschied?

3 Antworten

Bin selber Elektriker und würde die beiden Steckdoseneinsätze etwas gegeneinander verschieben bis die Höhe ungefähr stimmt. Man hat meist etwas Spielraum innerhalb der Unterputzdose. Falls aber der Monteur beim Eingipsen der Dosen nicht aufgepasst hat (war viell. ein Azubi) und bei der Montage der Einsätze schon den Spielraum ausgereizt hat, gibt es keine Möglichkeit, etwas zu verbessern, ohne die Fliesen zu verletzen. Und ob sich der Aufwand lohnt, wegen 1 cm Elektriker und Fliesenleger nochmal kommen zu lassen, musst du selbst entscheiden.
Natürlich sollte man im Sinne des Kunden gerade im sichtbaren Bereich auf gleiche Höhe achten, eine gesetzliche Toleranzgrenze ist mir aber nicht bekannt. Solange man sich an die DIN und VDE-Vorschriften hält, also sicherheits-technische Aspekte beachtet, sind Schönheitsfehler meist zweitrangig und nicht zu beanstanden.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

0

Einfach mal mit dem Monteur sprechen. Eine Steckdose um 1 cm nach oben oder unten zu verlegen ist ja nicht die Welt.

Irrtum. Der Küchenspiegel ist montiert. Aussage: Es gibt keine Verpflichtung die Steckdosenhöhe zu ändern.

0
@YvonneuStefan

Sowas würde man nirgens abgenommen bekommen bei einer Bauabnahme.Das ist pfusch ,hat der überhaupt eine Meisterprüfung, oder die Firma bei der er arbeitet.

0

Zu deiner Frage: Es gibt keine Norm dazu. Und selbst wenn es eine Norm gäbe, braucht sich niemand daran zu halten. Eine Norm stellt immer eine Empfehlung dar.

Was möchtest Du wissen?