Toiletten-Trennwände! Was ich schon immer wissen wollte!

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Andere Meinung 62%
Damit man die Drogentoten an den Füßen raus ziehen kann 18%
Weniger Materialkosten. Der Staat muss sparen 6%
Damit man jeden Geruch und jedes Geräusch vom Nachbarn mitkriegt 6%
Damit Zwerge und Riesen leichter spannen können 6%
Wegen den Schuhfetischisten. Ein Blick genügt 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Andere Meinung

Damit man sehen kann, wer Bulimiker ist und mit den Füßen falsch herum zur Toilette steht/kniet.

Das ist schlüssig. Hilfreichste Antwort. Danke.

0
Andere Meinung

In den USA auf den Raststätten sind die Abtrennungen so klein, dass eigentlich nur von Kniehöhe bis Bauchnabel (im Stehen) alles abgedeckt ist. Beim Sitzen können sich die seitlich und die sich gegenüber Hockenden angucken. Da kommt Laune auf!

Vermutlich hat es in erster Linie etwas mit der Kontrolle zu tun. Geht ja meist um öffentliche Toiletten. Außerdem ist der Einbau leichter, denn wenn Du die Trennwand auf den Boden setzt, muss der ganz eben sein, sonst sieht's blöd aus.

Die Trennwände gibt's übrigens auch aus Glas, dann aber zum Glück nicht durchsichtig. http://www.glastec-design.de/wc-trennwandsystem-muenchen.html

Wäre aber ein schöner Gag, wenn durch die Körperwärme des Benutzers, das Glas transparent würde :-)

Was möchtest Du wissen?