Tipps zum Aalangeln am See?

...komplette Frage anzeigen Nördlich: Seerosenfelder, Östlich: Steilkante
Südlich: Steilkante
West: Seerosen - (angeln, See, aal)

2 Antworten

Größere Fangaussichten bestehen im Bereich der Seerosenfelder, weil sich dort das natürliche Nahrungsangebot der Aale in größerem Ausmaß als an einer Steiluferkante befindet befindet. Dort ist das Wasser auch wärmer, was der Aal insbesondere im Sommer liebt (mehr Nahrungsangebote). Aus diesem Grunde sollte man dort dann auch entweder mit (immer sehr frischem) Fischfetzen oder toten Kleinfischen auf Grund angeln; vorausgesetzt, du willst etwas größere Aale fangen. Ansonsten sind Tauwürmer oder die kleineren Rotwürmer gute Köder. Manche Angler schwören auf Zibet-Öl als Aal-Lockmittel - stinkt fürchterlich, bringt aber oft mehr Fänge (sparsam benutzen!!). Weniger ist hier mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BarschBappo 16.07.2017, 10:59

Ok werde ich ausprobieren! Vielen Dank für die Antwort

0

ich werfe meine Köder noch näher ans Ufer 40-50cm Tief.... Tauwurm ist gut 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BarschBappo 15.07.2017, 14:12

So haben wir’s halt auch gemacht. Allerdings auf Grund.

1

Was möchtest Du wissen?