The Billing Hub kündigen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ruf dort an und lass eine Dritt-Anbietersperre machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasmangoo
06.11.2015, 13:03

Danke, hab ich gemacht, also kann jetzt nicht noch weiteres Geld von solchen "Firmen" abgebucht werden?

0
Kommentar von toinia
06.11.2015, 14:40

Müsste eigentlich. Schau doch nächstes Monat, ob wieder was abgebucht wird.

0
Kommentar von RobinCrqLu
20.02.2016, 19:53

Welche Nummer haben die?

0
Kommentar von Stoepkehuus
12.07.2016, 14:30

Einfach bei deinem Anbieter anrufen, habe ich auch gemacht, die haben alles für mich erledigt, Abo gekündigt, Drittanbietersperre und Geld bekomme ich wieder gut geschrieben.

0

Ich habe heute auch zwei SMS bekommen.Habe gleich bei meinem Anbieter abgerufen und die haben das direkt geklärt... Das Abo gekündigt und mir gleich eine Drittanbieter Sperre eingerichtet...die hatten tatsächlich schon 15,98 abgezogen...die bekomme ich auf die nächste Rechnung wieder gut geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.platinummobile.de/de/kontakt.html ruf da an & erklär ihnen das, dann werden sie für dich den vertrag aufheben ohne probleme, hatte gerade eben das selbe problem & weis auch nicht wie das sein konnte. :(
Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Abos kann man meist über Telefonhotline beendigen. Zusätzlich sollte man sofort Drittanbietersperre beim Mobil Provider einrichten.

Problem: Wie bekomme ich das bezahlte Geld zurück:

Nur unter erheblichem Aufwand möglich... möchte aber ausdrücklich dazu ermutigen, da Ihr Telefonprovider an der Abofalle erheblich mitverdient.

Vorgehen:

1. Widerspruch beim Telefonprovider schriftlich und Rückbelastung der Lastschrift androhen.

2. Widerspruch beim Ab-provider... meist nur indirekt über irgendeine auf der Rechnung genannte Nummer möglich.  

2-2. Widersprüche nach Ablehnung widerholen / aufrechterhalten.

3. Wichtig zu wissen: Telekomanbieter sind bei ausländischen Abofallenanbietern wie "The Billing Hub" verpflichtet eine inländische ladungsfähige Postadresse auf der Telefonrechnung mit anzugeben (Auskunft Bundesnetzagentur). Dies wird allerdings durch die Telekomanbieter wohlweislich unterlassen. Sollte der Telefonanbieter dieser Verpflichtung aber nicht nachkommen, darf er die Abofallenrechnung eigentlich nicht seinem Kunden durchbelasten.

3.2 Nach mehrwöchiger Beschwerde und fortgesetztem Widerspruch wurde mir die zustellungsberechtigte Postadresse, eine Rechtsanwaltskanzlei, genannt  und gleichzeitig volle Kulanz gewährt.

4. Offensichtlich sind die Telekomanbieter nicht daran interessiert die ladungsfähige Postadresse des Abofallenproviders bekanntzugeben... wohl wegen der erheblich gestehenden Kosten bei direkter Beschwerde dort.

5. Als ladungsfähige Postadresse für "The Billing Hub" wie auch für "Gladius" (Abofallenprovider in die zeitgleich meine Tochter getappt ist)  wurde mir durch den Telefonprovider mobilcom-debitel genannt:

Breiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Zustellungsbevollmächtigter, Cecilienalleee 7, 40474 Düsseldorf

6. Also am besten auch dort gleich offiziell Widerspruch einlegen.

7. Die Abofallenprovider werden sich bei Widerspruch dort wohl über die gestehenden Rechtsanwaltskosten dann durch Breiten Burkhart freuen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe genau die selbe SMS gestern bekommen ! Ich weiß nicht genau was ich machen soll , ist das denn sicher dass das abo gekündigt wird wenn ich bei der oben genannten Nummer Anrufe ? Nicht dass dann noch irgendwas abgeschlossen wird .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?