Tattoo mit religiöser Bedeutung ?

Ahura Mazda - (Religion, Tattoo)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur aus Interesse, nicht als Kritik: Was ist denn die nicht-religiöse Bedeutung des Symboles?

Und zur Frage: Ich hab selbst ein religiöses Symbol am Rücken tätowiert. Sieht man im Alltag also nicht - allerdings wurde ich beim Sonnen und unter der Dusche (nach dem Sport) schon mal mehr oder weniger kritisch drauf angesprochen. Man sollte dann schon einigermaßen wissen, was man antworten kann, da die Kreativität doch etwas nachlässt, wenn man nackt diskutiert ;)

Merci fürs Sternla:D

0

Du solltest bedenken, das dich dieses Tattoo den Rest deines Lebens begleitet. Und wenn Du Bei solchen Motiv nicht voll hinter der religiös geprägten Bedeutung stehst, solltest Du ein Anderes  wählen.

Das weiss , danke... Aber es ist so das ich voll hinter meiner entscheidung stehe und auch weiss warum ich es will , aber ich stehe nicht hinter der religiösen bedeutung sondern hinter der allgemeinen

0

Auch wenn es gerade "en vogue" zu sein scheint, sind Tatoos meiner Meinung nach grundsätzlich "komisch" auf menschlicher Haut. - Sie machen nämlich den Menschen nicht besser, weder gescheiter, noch interessanter, noch schöner!

Ob dein "religiöses" Symbol zusätzlich "komisch kommt" und eventuell einmal sogar gefährlich für dich werden könnte, hängt ganz davon ab, in wessen System du eines Tages leben wirst. - In einem Kalifat des IS beispielsweise könnte ich mir durchaus einige Nachteile vorstellen.

Also lass' den Quatsch generell!

Junge das war kompletter Müll grade... Jeder hat seine Meinung zu dem thema ob tattoo oder nicht , aber hier geht's um was anderes... Außerdem ist das Symbol aus dem Islam , würde mir also im Kalifat wie du sagst eher vorteile bringen wenn ich damit was zu tun hätte

0
@EmcyKaya

Du scheinst nicht gerade eine freundliche Userin bei GF zu sein.

Ich hatte ja geschrieben, dass es nur meine Meinung ist. Sollen doch die anderen beurteilen, ob die besser oder schlechter ist als deine.

Zudem, wenn die von dir genannten "Heiligen" aus dem Bereich des Islam stammen, muss man nicht wissen. Sowas wird nicht mal beim Abitur gefragt. 

1

Was möchtest Du wissen?