Tarotkarten..wahr?

9 Antworten

Nein, die Hellseherin kann keine Gedanken lesen, aber dein Verhalten gut interpretieren. Und dich so manipulieren, dass Du ihre Aussagen tatsächlich als Botschaft glaubst.

  1. Ein(e) sehr gute(r) Beobachter(in) ist in der Lage an Hand von Mimik, Augenbewegung, Herzfrequenz (Puls sichtbar am Hals), Hauttonus, Hautton und und weiterer sicht und hörbarer Faktoren die innere Antwort (z.B. stimmt oder stimmt nicht) eines zu erkennen. Viele Menschen sind sich dieser Beobachtungen nicht bewußt und wissen die Antwort nur als eigenes Gefühl was dann oft als Intuition oder Menschenkenntnis bezeichnet wird.
  2. Die Bilder des Tarot (genauso wie andere Bilder auch, Prof. Salber hat bspw. mit Bildern von Magritte gearbeitet) erzeugen innere Bilder, die über psychische Prozesse wie Assoziation oder Projektion mit den Bildern des Tarot in Beziehung gesetzt werden. Wir sehen also in den Bildern des Tarot das was wir in uns tragen. Weiteres hierzu findest du z.B. bei: http://www.teckenburg.eu/klaerungshilfe.html , der damit auch wissenschaftlich gearbeitet hat.

Da fällt mir eine Folge von Galileo ein wo man einer Gruppe Leute angeblich ein Horoskop erstellt hat ihnen dann aber das Horoskop eines Massenmörders gegeben hat. Die haben sich alle in dem Horoskop wieder gefunden, also alles Massenmörder. Ich weiß nicht mehr ob die dann nach der Sendung gleich alle Lebenslänglich bekommen haben oder ob es darum ging das Horoskop mit H wie Humbug geschrieben wird. Soviel zum Hindrehen, wie schon HexeNRW sagte.

Was möchtest Du wissen?