Tagebücher peinlich?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Oh ja, total peinlich. Genauso wie einen Rock kaufen ohne vorher die Freundinnen um Erlaubnis zu fragen, Musik zu hören die nicht in den US-Charts ist und gute Noten zu haben. Herr, lass es Hirn regnen !!! -.-

Ratte10 13.02.2013, 21:42

UND HAT ES HIRN GEREGNET UND HAST DU WELCHES ABBEKOMMEN?

0

Warum nur sollte dir das peinlich sein? Abgesehen davon ist das Führen eines Tagesbuches deine rein persönliche Angelegenheit, das geht niemanden anderen was an. Bestimmt wirst du später mal deine Einträge mit grossem Interesse lesen. Dann hast du vielleicht andere Ansichten und Interessen, eine andere Schrift usw.

Nein, auf keinen Fall.

Ich glaube, ich schreibe seit ich 14 war ein Tagebuch. Nun habe ich gelese, dass es gut für die Psyche sein soll. Und das kann ich nur bestätigen. Ich war in psychologischer Behandlun und habe auch darüber geschrieben. Wenn es mi jetzt mal wieder schlecht geht, lese ich da nach und es baut mich wieder auf.

Oder auch die guten Erinnerungen, die man sonst vielleicht doch vergessen könnte.

Ich kann es nur empfehlen.

Das musst du doch selbst wissen ;) Ich persönlich mach's nich, weil ich nicht jeden abend lust hatte da rein zu schreiben, hab ich's weggeworfen ! Musst du wie gesagt selbst wissen

is doch egal bin 20 und habe erst damit angefangen mache es eh nur für mich

Ich finde das nicht peinlich.Ich kenne viele die ein Tagebuch schreiben.

finde ich nicht ich führe auch eins

also wenn du da so reinschreibst wie hier dann schon ;D aber tagebuchschreiben ist nicht peinlich ;)

mach ruhig weiter damit! später werden deine erinnerungen dich freuen :)

mach ruhig weiter damit! später wirst du dich freuen :)

nein, das ist klasse!

habe eins zwischen 15 und 18 geschrieben und nun nach jahrzehnten mal gelesen... das macht laune!

Wieso sollte das peinlich sein? O_o

Nein finde ich nicht.

Ich denke, es ist nicht peinlich. Warum auch?

Was möchtest Du wissen?