Taekwondo Pro vs. Contra.. Was spricht dafür, was dagegen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist zumindest im besten Alter dazu. Was sollte also dagegen sprechen?

Aber ob dir diese Sportart liegt, kannst du nur selber entscheiden. Mach ein paar Probetraining mit und geh auch in ein paar anderen Kampfsportarten/-künsten. Der, der dir am Besten zusagt, nimmst du dann.

Ok danke werde ich tun :)

Mit dem Taekwondo würde sich gerade anbieten, weil es in meinem Dorf einen Verein gibt.

0

Hi, Taekwondo stärkt dein Selbstbewusstsein, schult deinen Gleichgewichtssinn, und so ganz nebenbei lernst du dich zu verteidigen. Ich trainiere Taekwondo seit nunmehr 39 1/2 Jahren, und ich war schon oft froh, diesen Sport zu können. Mit anderen (auch asiatischen) Kampfsportarten kann ich dir keinen Tipp geben. Taekwondo ist auch eine Olympiadisziplin, doch da solltest du es als Kapfsport betreiben wiollen, was möglich, aber nicht nötig ist. Du kannst es auch einfach nur wegen der Fittness und der Selbstverteidigung trainieren. Mach in der Schule, wo du hingehen willst, erst mal ein paar Stunden Probetraining, und erkundige dich beim Trainer und den anderen Schwarzgurten nach den Zielen und Gepflogenheiten dieser Schule. Ich weiß nicht wo du bist?, in der ältesten, größten und besten Schule südlich von München, der Taekwondoschule Sappl (Dochang e.V.) kannst du z.B. 2 kostenlose Probestunden, oder einen ganzen Monat Probetraining für nur 10 Euro haben. Unter http://www.taekwondoschule.de kannst du dir dazu jeweils einen Gutschein runterladen und weiter Infos holen. Hth

Was möchtest Du wissen?