Surface Pro 3 von Linux USB?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein ganz großes Problem bzgl. Surface Pro 3 und Tipps aus dem Netz ist, dass Microsoft es tatsächlich geschafft hat, in verschiedene Geräte unterschiedliche Hardware einzubauen, und die dann trotzdem einfach nur "Surface Pro 3" zu nennen. D. h. allein von der Produktbezeichnung her weiß man bei diesen Geräten nicht zwangsläufig genau, was drin ist.

Wie weit bootet der Kram denn bei Dir nun hoch mit eigenem Kernel? grub kommt noch? Linux-Kernel läuft noch an? Geht's dann in einen Blackscreen, oder fehlen Dir nur Treiber? Welche Kernel-Version?

SP3 kannst Du nur über EFI booten, nicht über Legacy BIOS. Insofern kannst Du Dir an dieser Ecke weitere Experimente ersparen.

Was tlw. bei SP3 Probleme macht (also bei einigen Serien), ist die Lokation des ACPI oberhalb von 4 GB. Das mag der Linux-Kernel gar nicht. Man muss dann ggf. die ACPI-Adresse zu Fuß zuweisen (Kernelparameter auf grub-Commandline). ACPI einfach abzuklemmen ist aber auch Mist, weil dann der nvme-Treiber nicht funktioniert...

Weiteres Problem: PCI-Bus kommt auf manchen Surface-Geräten nicht. Kernel-Parameter "pci=biosirq" kann in diesem Fall helfen.

So oder so wirst Du einen Kernel ab 4.6.2 brauchen.

Und dann natürlich passende Kernelmodule, die sowohl in der initrd (soweit genutzt/zweistufiger Boot) wie auch in dem Image fürs eigentliche Livesystem eingespielt werden müssen.

Was Du evtl. vor Experimenten mit einer grafischen Oberfläche machen solltest: in das System reinbooten auf Shellprompt. Und dann mal mit dmesg, cat /proc/modules usw. nachsehen, wie weit die Hardware überhaupt erkannt worden ist bzw. was ggf. fehlt.

Ein guter Indikator ist, ob das Pincontrol-Modul, der nvme-Treiber und die thermal sensors da sind. Wenn die alle da sind, dann weißt Du zumindest, dass die drei spezifischen SOCs erkannt und eingebunden sind. Ohne Pincontrol und korrekt angesprochenes ACPI-Modul kommt der Kernel auch nicht an das SOC dran, wo die Pins auflaufen, die für den Touchscreen gebraucht werden.

Sorry wenn das jetzt keine befriedrigende Antwort ist. Aber vielleicht hast Du jetzt ein paar Ideen, in welche Richtungen Du weitersuchen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?