Subwoofer schaltet sich nicht ab?

1 Antwort

Ich würde mal sagen, entweder ist der Schalter kaputt, oder die Ausschaltautomatik ist dejustiert.

ich würde mal probieren ob er sich mit abgezogenem subwooferkabel ausschaltet. dann kanns auch sein, dass der verstärker selbst im standby eine leichte spannung an den kanal schickt, die ausreicht, dass der subwoofer an bleibt.

1

Ok, ich probiers mal aus, danke für die antwort.

0
1

Er schaltet sich beim abgezogenem subwoofer kabel ab. Was kann das sein?

0
21
@kmnkmnkmn

wenn der AVR eingeschalten ist, dann ist das ein zu hoher ausgangspegel am subwoofer-pre-out. und wenn er ausgeschalten ist, dann fließt wohl trotzdem strom. dann kann man nichts machen außer ihn ganz vom netz nehmen.

0

Was bringt ein Doppel-Subwoofer?

Ich habe zwei Subwoofer mit den gleichen Daten. Allerdings in zwei verschiedenen Gehäusen. Nun überlege ich, ob ich eine neue Kiste baue, in denen ich beide Subwoofer gleichzeitig verwenden kann. Die Frage ist nur, lohnt sich das? Hört man einen deutlichen unterschied? Ich möchte den Subwoofer in meinem Auto verwenden.

...zur Frage

Subwoofer der Autoanlage funktioniert nicht ?

Hallo Leute ein Kumpel von mir und ich haben gestern die Kabel für eine Endstufe (2 Kanal) und einen Subwoofer verlegt und haben heute versucht alles anzuschließen. Nun haben wir aber das Problem der Subwoofer nicht funktioniert. Das verbaute Radio ist ein Kenwood KDC 164U und laut Anleitung müsste der Subwoofer aktiviert sein, die Endstufe hat saft, und der Woofer Funktioniert auch (wir haben ihn in meinem Auto getestet ), wir haben auch schon eine andere Endstufe probiert .DIe Endstufe wird auch von Radio angesteuert (schaltet sich mit dem Radio an und aus) Wen sich jemand mit dem Radio auskennt und uns sagen kann wie genau man einen Subwoofer aktiviert oder mir sagen kann ob die Verkabelung(siehe Bild) falsch ist wäre das sehr hilfreich, ich freue mich über jede Antwort.

...zur Frage

Subwoofer an LFE angeschlossen aber Schalter steht auf "Normal" das Funktioniert... Was kann passieren?

(Kopiert von jemand anderes)

Mein Harman Kardon HKTS 16 Hifi Lautsprecher-Set beinhaltet einen HTKS210 Subwoofer, mit dem ich in letzter Zeit etwas Ärger hatte. Wenn der Subwoofer über den LFE-Kanal angeschlossen wurde und der Input-Schalter von „normal“ auf „LFE“ umgelegt wurde, begann der Subwoofer leise zu pfeifen. Nicht sehr hoch, nicht sehr laut, aber so, dass man extrem genervt wurde, wenn gerade keine Musik lief und der Subwoofer eingeschaltet war.

Meine erste Lösung war, den Subwoofer zwar über LFE angeschlossen zu lassen, aber den Input-Schalter auf „normal“ gestellt zu lassen. Das Signal kommt trotzdem an, wird aber durch einen zusätzlichen Tiefpass geleitet, der eigentlich für den normalen Input gedacht ist (der das volle Frequenzspektrum an den Subwoofer gibt). Das hat soweit funktioniert. Der Tiefpass hat das Pfeifen herausgefiltert.

Trotzdem hat mir diese Lösung auf Dauer nicht gefallen. Schließlich wird sich der Hersteller wohl etwas dabei gedacht haben, den Schalter einzubauen? Wenn es egal wäre, ob auch das LFE-Signal durch den Tiefpass geht oder nicht, hätte der Hersteller an der Stelle auf den Schalter verzichten können. Also gehe ich davon aus, dass es wohl einen Sinn haben wird, beim LFE-Signal den integrierten Tiefpass wegzulassen. Vielleicht erreicht man mit zugeschaltetem Tiefpass nicht die volle Qualität, die durch das LFE-Signal bereitgestellt wird? Ich weiß es nicht sicher. Ich bin kein Elektroniker oder Hifi-Experte. Jedenfalls hat es mir nicht gefallen, das Signal noch einmal unnötig durch einen Tiefpass zu schicken, der dann das Pfeifen aus Eigenproduktion wieder herausfiltert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?