Strukturfarbe selber machen, aber wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. so wie du es am liebsten haben möchtest
  2. nein auf keinen fall
  3. leim sagt mir nix höchstens kleister aber dann wird es mehr zu einer lasur je mehr kleister und wasser je flüssiger und dann ist es hinterher eine lasur

LG von einer gelernten malerin & lackiererin

Das Mischungverhältnis ist fast egal wenn du in die Farbe/Quarzsand Silikat hinzufügst. Auf keinen Fall Rotband denn dann ist binnen weniger Minuten die Farbe am stocken, Gips härtet in kurzer Zeit aus. Der Holzleim verursacht letztendlich nichts anderes als das Silikat, beim trocknen verhärten die losen Teile/Sand mit der Farbe. Grundsätzlich wirst du jedoch nit Farbe und Sand keine zufriendenstellende Struktur herstellen können. Da die farbe insich schon eine gewisse "Dicke" hat wirst du die Struktur vom Sand mit der Lupe suchen müssen. Daher würdest du eher ein grobkörniges materieal brauchen um eine Strukru zu erzeugen. Aber mit einem Strukkturputz in Säcken und Wasser anmischbar liegst du da erheblich besser. Es gibt von Marmorit sehr gute Strukturputze die sind mit 15 bis 40 Euro a`20 Kg letztendlich effektiver. Wenn es eine weniger starke Struktur sein soll wäre hier einmal der Mamorit/Carrara zu nennen. Eine Strukturfarbe ist indem Sinne eigentlich dann auch ein mehr ein Rollputz und verhälnismäßig teuer.

bist du dir sicher, dass du holzleim meinst und nicht feine holzspäne / raspel?

Beton anmischen

Hi,

ich möchte einen Stamm einbetonieren, bin mir aber nicht sicher wie das Mischungsverhältnis sein muss.

3 Schaufeln Kies 1 Schaufel Zement

oder doch lieber Sand?

...zur Frage

Mischungsverhältnis kürzen oder erweitern?

Wie kann ich denn bei einem Mischungsverhältnis mit kommazahlen kürzen oder erweitern? Z.b. 3,6:0,54:9,0:10,8

...zur Frage

Kann man Quarzsand zum Befüllen eines Schildkrötenterrariums verwenden?

Meine Freundin hat eine Landschildkröte. Bisher hat sie in deren Terrarium unten drin eine Pappe und darauf spezielle Holzschnitzel. Ich denke nun, dass Sand den Zweck besser erfüllt und auch besser aussieht. Leider ist Sand aus dem Tierhandel sehr teuer, das ist ja aber kein extra hergestellter Sand. Es müsste sich ja um Quarzsand oder etwas ähnliches handeln, oder? Kennt sich da jemand aus? Welche Erfahrungen habt ihr mit sowas?

...zur Frage

Kann das Premiumweiß von Aldi Süd etwas?

Das gibt es jetzt gerade bei Aldi Süd und ich überlege hin und her. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Ich bin immer der Meinung gewesen, dass billige Farbe nichts ist. Beste Erfahrungen hatte ich bis jetzt mit "Alpina weiß" jetzt lese ich aber Testbereiche, die diese Wandfarbe loben.
Die Quellen der Tests sind aber nicht eindeutig und deswegen kann ich nicht wissen, ob die Tests auch unabhängig sind.

...zur Frage

Schlafzimmerwände in Schwarz streichen?

Ich denke darüber nach, ob ich die Wände meines Schlafzimmers in Schwarz streichen soll.

Gründe:

  • Schwarz ist genauso wie Weiß keine Farbe im engeren Sinn. Wohnungswände werden üblicher Weise in Weiß gestrichen, denn das nervt nicht und schluckt kein Licht. Wenn man Zimmerwände farbig streicht, egal in welcher Farbe, dann findet man das vielleicht am Anfang ganz toll, aber auf Dauer nervt es nur. Bei Schwarz dürfte das nicht unbedingt der Fall sein, weil Schwarz - eben - keine wirkliche Farbe ist.

  • Schwarz dürfte zwar viel Licht schlucken, aber das ist gerade im Schlafzimmer vielleicht nicht verkehrt, möglicher Weise sogar von Vorteil.

  • Schöne, farbige Dekoration, wie z. B. Vorhänge und Bilder, aber auch schöne helle Möbel dürften bei schwarzen Wänden doch erheblich besser zur Geltung kommen, als bei weißen.

  • Heute kann man mit relativ wenig Stromverbrauch sehr helles Licht erzeugen (z. B. Vollspektrumlampen), so dass die Tatsache, dass Schwarz viel Licht schluckt, heute kaum noch ein Problem darstellen dürfte.

  • Gerade bei schwarzen Schlafzimmerwänden müsste eine schöne, durchdachte Beleuchtung doch erst so richtig zur Geltung kommen, und alles was farbig ist, müsste doch viel farbintensiver wirken. Insbesondere dann, wenn man bestimmte Gegenstände (z. B. Bilder, Vasen etc.) gezielt, mit dezenter Spotbeleuchtung, ausleuchtet.

Deshalb meine Frage:

Wer hat Erfahrung mit einem Zimmer bzw. Schlafzimmer mit schwarz gestrichenen Wänden bzw. sich schon einmal längere Zeit in einem Raum mit schwarzen Wänden aufgehalten oder sogar darin gewohnt?

Sind die 'Vorteile, die ich oben erläutert habe, zutreffend, oder gibt es triftige Gründe dafür, weshalb man Zimmerwände/Schlafzimmerwände nicht in Schwarz streichen sollte?

...zur Frage

Kann man auf Tapeten verputzen?

Wir haben probiert die Tapeten abzureissen, klappt nicht, möchten aber lieber die Wände nur verputzt habe, kann man einfach auf die Tapete putzen? Oder hält das nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?