Stromstärke/spannung Zigarettenanzünder

4 Antworten

wenn du die Boxen abrauchen lassen willst kannst du sie direkt anhängen... Hält sogar die Sicherung aus. Ton kommt dabei aber keiner raus, höchstens mal kurz plopp

äääh bitte was?Der Zigarettenanzünder liegt direkt an der Batterie an.Und die hat 12V und so um die 50-60 Ampere.(Je nach Fahrzeugmodell)

deine antwort ist falsch.... 1. hat eine batterie mehr ampere ( zw. 200 u. 300 ) ( du meinst amperestunden )

  1. es kommt auf die absicherung an... ( meist 15A )

  2. bei 50-60A brauchst du aber schon ein richtig dickes kabel...

0
@faband

Naja ehrlich gesagt frage ich mich,was er überhaupt anschliessen will?Will er den Lötkolben anschliessen?Und was will er mit dem Trafo an den Boxen???Ja ich meine Amperestunden.sry

0

eine Starter-Batterie hat (im PKW) imer 12 Volt und je nach Fahrzeug 45Ah bis 60Ah (und mehr) bei manchen Fahrzeugen mit Start/Stop Logik gibt es auch zwei Batterien.

Die Angabe in Ah ist die Kapazität und sagt überhaupt nichts über den möglichen Strom aus, der kann bei 600A bis über 1000A liegen. Einen Gabelschlüssel durchzuschmelzen der zwischen die Pole gekommen ist stellt kein großes Problem dar. Daher ist der Zigarettenanzünder auch nicht direkt sondern über eine Sicherung und meist auch noch über die Zündung angeschlossen.

0
@Sorbas48

Darum geht es jetzt gar nicht mehr.Aber schreib ruhig weiter,ich beneide dein nicht vorhandenes wissen über KFZ-Elektronik wirklich sehr.

0
@Waldhirsch

@Waldhirsch

es geht hier um KFZ Elektrik wenn die Batterie betroffen ist und nicht um KFZ-Elektronik und von KFZ Elektrik scheinst du mangelndes Wissen zu haben, denn:

Der Zigarettenanzünder liegt NICHT direkt an der Batterie an sondern über eine Sicherung und meist auch noch über die Zündschaltung

Und die Kenndaten einer Batterie werden NICHT in 50-60 Ampere angegeben sondern in Ah = Ampere-Stunden was mit dem eigentlichen Strom so gut wie nichts zu tun hat. Ein Starter kann bis weit über 100A aufnehmen bevor der Verbrennungsmotor anläuft da wären 50-60A viel zuwenig.

Dein Kommentar ich beneide dein nicht vorhandenes wissen über KFZ-Elektronik wirklich sehr ist jedenfalls überflüssig.

0
@JoGerman

Und du merkst gar nicht,das es um was völlig anderes geht.Aber so ist das eben bei neuseeländern^^

0

Das ganze Unterfangen geht voll in die Hose!

  1. ein Trafo hat nichts an Gleichspannung verloren

  2. 24 Watt und 0,11 Ampere entspricht einer Versorgungs-Spannung von 218 Volt. Tatsächlich sind sicher 230V gemeint, die suchst du im Auto vergeblich, jedenfalls nicht an der Batterie.

Ein Elektronik Profi würde den Trafo umgehen und einen Spannungsregler zuschalten, falls die 12 Volt als Einzelspannung überhaupt reichen (es könnte durchaus sein, dass die Verstärkerelektronik intern 18 Volt, das ist eine gängige Spannung für Endstufen oder auch +/- Versorgung benötigt). Hier selbst Hand anzulegen kann ich dir allerdings nicht empfehlen wenn du nicht das elektronische Grundwissen dazu hast.

Was möchtest Du wissen?