Stimmt die Aussage, dass Desinteresse das Interesse weckt?

13 Antworten

Eher nein. Frauen haben nicht diesen Jagdinstinkt wie Männer. Es wirkt natürlich interessanter, wenn der Mann sich auch mal rar macht, nicht 24/7 verfügbar ist und auch eigene Interessen verfolgt. Generell würde ich aber sagen, suchen die Frauen, die an einer ernsthaften Beziehung interessiert sind, eher jemanden der Zuverlässigkeit ausstrahlt. Auf der anderen Seite mögen Frauen nicht, wenn sie das Gefühl haben, dass der Mann "verzweifelt" auf der Suche ist.

Das geht nur wenn du Vorher interesse an der Frau zeigst. Dann kann es sein das sie dich dadurch interessater findet. Wenn du aber im vorhinein Desinteresse zeigst dann ist ja klar was du dann rüber bringst nämlich Desinteresse^^

Wenn diese Frau an dir interessiert ist, wird es sie kränken wenn du Desinteresse zeigst, wir Frauen verstehen das meist schlecht. Zeig ihr lieber vollstes Interesse, wenn jedoch nichts zurückkommt lass es.

Nein. Desinteresse zu zeigen lässt dich unnahbar wirken und dazu auch noch wie ein totes Tier. Daran hat niemand Interesse. Du musst gerade deine Begeisterung (für sie) zeigen können. Wie soll das denn später weitergehen? An so einem Mann, der sich dem Verhalten nach, so unnatürlich verhält, hätte ich kein Interesse mehr.

Reines Desinteresse zu zeigen, wird auf der Gegenseite bestimmt kein Interesse hervorrufen.

Diese Aussage gehört ins Reich der Märchen. Man kann sein Interesse etwas zügeln und den Gegenüber etwas zappeln lassen, sollte es jedoch nicht übertreiben. Das mag den einen oder anderen Mann vielleicht cooler erscheinen lassen. Wer jedoch vorgibt, gar kein Interesse zu haben, wird selbst links liegen gelassen.

Was möchtest Du wissen?