Stimmt der Spruch "Schüchterne darf man nicht unterschätzen"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Spruch ist durchaus zutreffend, aber ihm liegt ein logischer Fehler zugrunde. Er müsste eigentlich heissen: "Introvertierte darf man nicht unterschätzten." Aber da die meisten, oder eigentlich alle (zumindest die ich kenne) die schüchtern sind auch introvertiert sind wird von den meisten Leuten sofort der Schluss gezogen, dass wenn jemand schüchtern, auch introvertiert ist. Und nachdem das geklärt ist: Man darf Schüchterne/Introvertierte deshalb nicht unterschätzen da man ihnen ihr Gefühle meist nicht ansieht. Das heißt in einem Beispielfall: x ist sauer auf y, zeigt es ihm aber nicht, sondern zahlt es ihm später in irgendeiner Weise heim. Ich hoffe du kannst damit was anfangen. lf Ingwar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das soll heißen, dass Schüchterne sozusagen ,,unberechenbar" sind. Manche Leute denken sich ja ,,Ach diese Person ist so schüchtern, die kann bestimmt gar nichts richtig gut!" Ich bin auch sehr sehr schüchtern und kann bestätigen, dass ich nicht so dumm bin, wie ich aussehe haha ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stille Wasser sind Tief!!! Wurde ich vorziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du den Affen ärgerst, beißt er irgendwann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?